Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

Stahl ist unersetzlich

Dass deutsche Autos und Maschinen so erfolgreich sind, sei auf die Werkstoffqualität des in Deutschland produzierten Stahls zurück zu führen. Dass Windräder immer höher in den Himmel ragen und dort mehr Strom erzeugen, sei auch findigen Stahlingenieuren von thyssenkrupp und Salzgitter zu verdanken. Es gehe nicht ohne Stahl und oft am besten mit Stahl aus Deutschland. Auch für das Klima sei der heimische Stahl meistens weniger schädlich als Importware aus zum größten Teil veralteten Hochöfen und Konvertern. Damit die europäische Stahlindustrie überleben kann, sei mehr Augenmaß in der Klimapolitik und eine härtere Gangart im Außenhandel nötig. (FAZ 19.12.15)