Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

02. Februar 2018

Koalitionsverhandlungen: Bausteine für eine starke Stahlindustrie

Politische Herausforderungen – Antworten der Stahlindustrie Die Unionsparteien und die… Weiterlesen

14. Februar 2018

Olympia 2018: Stahl trägt den Wintersport

Seit Freitag laufen die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang, Südkorea.… Weiterlesen

02. Februar 2018

Baustein 6: Infrastruktur – Notwendige Investitionen nicht länger zurückstellen

Aus der Serie: Koalitionsverhandlungen: Bausteine für eine starke Stahlindustrie Darum… Weiterlesen

Stahlindustrie fordert Reduzierung politischer Risiken

Damit sich die leichten konjunkturellen Erholungstendenzen in der Stahlindustrie stabilisieren können, müssen die Risiken für den Stahlmarkt (die globale Strukturkrise, Handelsfragen, wachsende protektionistische Tendenzen und die Diskussion um den EU-Emissionshandel) reduziert werden. Es müsse sichergestellt werden, dass die Wertschöpfungsketten in Deutschland und Europa erhalten bleiben. Dazu benötigen die Unternehmen die richtigen Weichenstellungen für einen fairen Wettbewerb, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, bei der Handelsblatt Jahrestagung Stahlmarkt 2017. (PM WV Stahl, reuters.com, dpa und handelsblatt.com 16.02.17, Börsen-Zeitung, HB, MBI Stahl Aktuell und Platts SBB Daily Briefing 17.02.17)