Klimaschutz

EID für Verbesserungen im Emissionshandel

Die Bundesregierung habe im Klimaschutzplan 2050 den Weg vorgezeichnet: für einen EU-Emissionshandel, der die Wettbewerbsfähig…

ETS-Debatte: Stahlindustrie fordert faire Wettbewerbsbedingungen

Am 13.02.17 debattiert das EU-Parlament in Straßburg über die Ausgestaltung des EU-Emissionshandels ab 2021. Die Entscheidung …

Stahlindustrie: Chancen für einheitlichen CO2-Handel schwinden

Weltweit einheitliche Klimaschutz-Regeln scheinen durch den Regierungswechsel in Washington weiter in die Ferne gerückt, so Han…

Hubertus Heil zur Reform des EU-Emissionshandels

Es werde ein wirkungsvoller Emissionshandel gebraucht, der helfe, die anspruchsvollen Klimaschutzziele zu erreichen, aber gleich…

ArcelorMittal: Stahl als „perfektes Material für eine Kreislaufwirtschaft“

Die ersten Ergebnisse einer Studie zur besseren Nutzung von industriellen Abgasen der Stahl- und Zementbranche und der chemische…

AM: Industrieübergreifende Initiative zur CO2-Reduzierung

ArcelorMittal, Evonik, LafargeHolcim und Solvay haben eine industrieübergreifende “Low Carbon Technology Partnerships Initiat…

Bundesregierung einigt sich auf Klimaschutzplan

Die Bundesregierung hat sich am Freitag, den 11.11., auf den Klimaschutzplan 2050 verständigt. Aus dem Plan geht hervor, dass d…

AM warnt vor EU-Klimaschutzplänen

Frank Schulz, Deutschland-Chef von ArcelorMittal warnt vor den geplanten Verschärfungen der EU-Klimaschutzauflagen: „Das ist …

Kritik am Klimaschutzplan

„Die dirigistischen, einseitigen und nur national ausgerichteten Maßnahmen“ des Klimaschutzplans des Bundesumweltministeriu…

Klare Perspektiven für EU-Stahlindustrie gefordert

Es liege in der Hand der europäischen Institutionen, die Zukunft der Stahlindustrie auf dem Kontinent zu sichern. Faire Wettbew…