Themen

Themen

Twitter

Fußgängersteg aus wetterfestem Baustahl

Gewinner Stahl-Innovationspreis 2018

Versteckt in den Isarauen: Isarsteg Nord bei Freising
(Foto: Quirin Leppert)

Um die jüngeren Stadtteile rechts der Isar besser an die Altstadt auf der anderen Flussseite anzubinden, erbaute die Stadt Freising eine neue Fuß- und Radwegbrücke in der ökologisch hoch sensiblen Auenlandschaft. Für die behutsame Planung und gestalterisch hervorragende Realisierung des „Isarstegs Nord“ wurden die Münchner Büros J2M Architekten, Bergmeister Ingenieure und &structures mit dem Stahl-Innovationspreis 2018 in der Kategorie „Stahl im Bauwesen“ ausgezeichnet. Nicht die direkte Verbindung, sondern ein Stegverlauf mit Verzweigungen, der den Eindruck eines den Naturkräften folgenden Baumstamms vermittelt, charakterisiert die Architektur des aufgestelzten, insgesamt 160 m langen Brückenbauwerks.

Linienhafte Leichtigkeit und robuste Eleganz zeichnen die neue Fußgängerbrücke aus.
(Foto: Quirin Leppert)

Die Brücke mutiert mit ihren Treppen und Rampen zur Skulptur. Tastend, verzweigend und stets zurückhaltend fügt sie sich in die Morphologie der Flusslandschaft ein. Dazu passt auch die Wahl von wetterfestem Baustahl als besonders natürlich anmutendem Baustoff, der in Form eines kielförmigen torsionssteifen Hohlkastens im Verbund mit dem Brückendeck aus Stahlbeton in immer gleicher Höhe von 1,20 m das Primärtragwerk bildet.

Um die Materialeffizienz zu optimieren, ist die Brücke mit einer maximalen Spannweite von 58 m in integraler Bauweise und als biegesteifes Rahmentragwerk ohne Fugen und Gleitlager konstruiert.

Alle Bauteile – Überbau sowie die wie zufällig angeordneten Treppen, Rampen und Stützen – sind monolithisch miteinander verbunden und übernehmen tragende Funktion bis hin zu den unregelmäßig und wie zufällig angeordneten Auflagern. Mit der Verwendung des unbehandelten Stahls, dessen Patina das Bauwerk viele Jahrzehnte ohne Wartung zuverlässig vor Korrosion schützt, und der werkstoffgerechten Konstruktion mit wenigen sich wiederholenden Details erweckt der Isarsteg den Eindruck konstruktiver Qualität, linienhafter Leichtigkeit und robuster Eleganz.

Rückfragen

Klaus Schmidtke
Wirtschaftsvereinigung Stahl
Telefon: + 49 211 6707-115
E-Mail: klaus.schmidtke@wvstahl.de

Download

Pressemitteilung Preisträger Stahl-Innovationspreis 2018 – Fußgängersteg aus wetterfestem Baustahl (.pdf)

Pressemitteilung Verleihung Stahl-Innovationspreis 2018


Prof. Oliver Englhardt (&structures), Matthias Gander (Bergmeister Ingenieure GmbH) und Christoph Mayr (J2M Architekten

Projekt: Fuß- und Radwegbrücke

(© Wirtschaftsvereinigung Stahl / Dirk Heckmann)

*Die Abbildungen dürfen nur im Zusammenhang mit einem Bericht über den Stahl-Innovationspreis und mit Angabe der Quelle genutzt werden. Im Falle der Berichterstattung bitten wir um einen Beleg.