Themen

Themen

Twitter

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Dipl.-Kfm.
Tobias Aldenhoff

Leiter
Außenhandel, Beschaffung und Betriebswirtschaft

Tel.: +49 (0) 2 11-6707-641
Fax: +49 (0) 2 11-6707-862
E-Mail: hier klicken

Daten und Fakten

Im Bereich Statistiken finden Sie zahlreiche Daten und Fakten zum deutschen Stahlaußenhandel

Hintergrundmaterial

Neu Icon MES China: Kommentierung und Positionierung der WV Stahl vom 22.09.2016


Neu Icon Fairer und freier Handel - Positionen der Stahlindustrie in Deutschland zum Außenhandel


Positionspapier der IndustrieAllianz für fairen Handel: "China - Keine vorschnelle Zuerkennung des Marktwirtschaftsstatus"

Studien

Die volkswirtschaftliche Bedeutung einer Grundstoff-
industrie am Beispiel der Stahlindustrie (RWI)

Die Stahlindustrie in Deutschland „Rückgrat des Industriestandorts Deutschland“ (booz&co.)

Links

Blickpunkt: Marktwirtschaftsstatus für China?

China ist keine Marktwirtschaft

In wirtschaftlicher Hinsicht lenkt die Kommunistische Partei alle Schlüsselsektoren und trifft alle wichtigen Entscheidungen. Der chinesische Markt ist daher gekennzeichnet durch massive staatliche Eingriffe. Rohstoffexporte sowie Importe von Produkten aus Drittländern werden stark beschränkt und gesteuert. Zudem begrenzt China ausländische Direktinvestitionen in vielen Schlüsselindustrien und lässt nur Minderheitsbeteiligungen zu.

Staatseinfluss – vor allem in der chinesischen Stahlindustrie

Auch bei den jüngsten Antidumping-/Antisubventionsuntersuchungen gegen China fand die Europäische Kommission

  • direkte und indirekte Subventionen,
  • Manipulationen in Bereichen wie Versorgung und Preisfindung bei Rohstoffen, Energie, Landnutzung oder der Gewährung von Krediten sowie
  • versteckte staatlich kontrollierte Unternehmensnetzwerke in einzelnen Industriesektoren.

Nicht zuletzt ist der Aufbau massiver Überkapazitäten in vielen Industriebereichen ein deutlicher Beleg für das Fehlen marktwirtschaftlicher Triebkräfte.

china-keine_marktwirtschaft

Fünf Kriterien der EU zum MES nicht erfüllt

Ob ein Land generell den Marktwirtschaftsstatus erhält, prüft die EU anhand von festgelegten Kriterien aus fünf Bereichen, die ausnahmslos alle erfüllt sein müssen. In jüngsten Studien zeigt sich, dass die fünf von der EU vorgegebenen Kriterien bislang nicht erfüllt sind.