Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

tk: 2016 rund 1000 neue Auszubildende

Insgesamt beginnen 980 Jugendliche bis einschließlich 01.09.16 ihre Ausbildung bei thyssenkrupp. Bundesweit beschäftigt der Konzern derzeit über 3.100 Auszubildende in über 50 verschiedenen Ausbildungsberufen (z.B. Industriemechaniker, Mechatroniker und Elektroniker in der Betriebstechnik). Im Rahmen des Flüchtlingsprogramms „we.help“ sollen bis einschließlich 2017 150 zusätzliche Ausbildungsplätze und 230 zusätzliche Praktika vergeben werden. thyssenkrupp hat bereits über 200 Verträge mit Flüchtlingen geschlossen, darunter rund 40 Ausbildungsverträge. (PM tk 25.08.16 und Stahl Aktuell 26.08.16)