Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

20. September 2017

in orbit – von Stahl und Spinnen

Ein „Spinnennetz“ aus Stahlseilen hat seit 2013 bereits mehr als… Weiterlesen

09. August 2017

Stahlbau in Höchstform für die Zugspitze

Mit der Rekordhöhe von insgesamt 127 Metern wurde im Juli… Weiterlesen

01. August 2017

„Erhebliches Gefährdungspotenzial“

Trump, Brexit, zunehmender Protektionismus: Ist dies das Ende offener Grenzen –… Weiterlesen

tk gegen Verbot des Verbrennungsmotors

thyssenkrupp halte nichts von einem einseitigen Verbot des Verbrennungsmotors, so Konzernchef Heinrich Hiesinger auf einer Veranstaltung in Essen. Der Gesetzgeber müsste zwar Schadstoffgrenzwerte setzen und diese überwachen, aber mit welcher Technologie diese Grenzwerte eingehalten würden, sollte offen bleiben. Einseitige Verbote von Verbrennungsmotoren könnten drastische finanzielle Auswirkungen auf die gesamte Industrie haben. Abgesehen davon sei das Autozuliefergeschäft für thyssenkrupp eine „Wachstumsmaschine“. Das Unternehmen erziele ein Viertel des Umsatzes (rund 10 Mrd. €) mit der Automobilindustrie. Rund 3 Mio. t Stahl verkaufe thyssenkrupp direkt an die Autoindustrie, weitere Mengen würden über Umwege in den Produkten landen (z.B. über Stahlhändler oder Zulieferteile). (Reuters, welt.de, finanzen.net, dpa, stimme.de und handelsblatt.com 06.09.17, Börsen-Zeitung, Die Welt und SZ 07.09.17)