Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

25. April 2018

STAHL 4.0 – Digitale Lösungen in der Stahlindustrie

Vernetzte Produktion, optimale Arbeitssicherheit und umfassender Kundenservice: Industrie 4.0 eröffnet… Weiterlesen

17. April 2018

„Den digitalen Wandel unterstützen“

Die Digitalisierung gilt zugleich als eine der größten Chancen und… Weiterlesen

04. April 2018

Botschafter für Stahl: Die Liebherr-Werk Ehingen GmbH

Große Lasten hochheben – für die Mobil-, Gittermast- und Raupenkrane… Weiterlesen

US-Protektionismus und Brexit: mögliche Folgen für EU-Stahlindustrie

Die Konfrontation zwischen den USA und China könnte zu einer Umleitung der Handelsströme führen. Wenn die USA ihre Grenzen dicht machen würde, bleibe die EU auf ihren Erzeugnissen sitzen und die Situation verschärfe sich weiter, so Axel Eggert, Generaldirektor von Eurofer. Ein Brexit würde vielleicht eine Modernisierung der handelspolitischen Schutzinstrumente der EU erleichtern, da Großbritannien dies bisher ausgebremst habe. Eurofer sei aber keineswegs für einen Brexit. Ein kleinerer Binnenmarkt nütze niemandem. (euractiv.de 08.02.17)