Themen

Themen

Twitter

Berliner Stahldialog 2017

Mai
16.

Globale Herausforderungen – Regionale Perspektiven
Die Stahlindustrie in Deutschland im Jahr 2017

Die Stahlindustrie leistet mit innovativen und nachhaltigen Produkten einen unverzichtbaren Beitrag für die Stärke industrieller Wertschöpfungsketten in Deutschland, auch über nationale Grenzen hinaus. Rund 3,5 Millionen Arbeitsplätze in stahlintensiven Branchen unterstreichen die Bedeutung dieser Grundstoffindustrie für Wirtschaft und Gesellschaft.

Gleichzeitig sind die nationalen und internationalen politischen Herausforderungen, mit denen auch die Stahlindustrie konfrontiert ist, vielfältig. Haben Regeln im globalen Handel weiterhin Geltung? Erweist sich die Europäische Union bei der Klimapolitik als “industrievergessen“? Welche politischen Rahmenbedingungen benötigt die Stahlindustrie in Deutschland zur Sicherung ihrer Wettbewerbsfähigkeit und zur Entwicklung von Zukunftsperspektiven?

Diese und weitere Fragen diskutieren Entscheider aus Politik und Wirtschaft beim Berliner Stahldialog. Gemeinsam suchen sie Antworten auf aktuelle Herausforderungen, die entscheidend sind für die industriellen Perspektiven in Deutschland.

 

Datum: 16. Mai 2017
Ort: Atrium Deutsche Bank AG | Unter den Linden 13/15 (Eingang Charlottenstraße 37-38) | 10117 Berlin

Programm

Moderation Alfons Frese, Tagesspiegel
17:30 Uhr Einlass
18:00 Uhr Begrüßung Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl
Keynote Brigitte Zypries, Bundesministerin für Wirtschaft und Energie
Impulsvortrag Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio, Richter des Bundesverfassungsgerichts a.D.
Gesprächsrunde Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann, Salzgitter AG Stahl und Technologie
Hubertus Heil, MdB, SPD
Dr. Simone Peter, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Dr. Joachim Pfeiffer, MdB, CDU
19:45 Uhr Get-together

Anmeldung