Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

17. Januar 2018

Bauwerke mit Stahl, die begeistern

Das Programm des Internationalen Architekturkongresses 2018 in Essen unter dem… Weiterlesen

12. Januar 2018

US-Stahlimporte: Statement der Wirtschaftsvereinigung Stahl zur Section 232 Untersuchung

Das US-Handelsministerium hat die Untersuchung, ob Stahlimporte die nationale Sicherheit… Weiterlesen

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

voestalpine: 100 Mio. € für Standort Donawitz

Der voestalpine-Konzern investiert am Standort Donawitz (Österreich) über 100 Mio. €. Zum einen werde eine neue Stranggießanlage zur Herstellung hochreiner Stähle als Vormaterial für Premiumschienen, Qualitätswalzdraht sowie High-Tech-Nahtlosrohre errichtet. Die hochautomatisierte Produktionslinie soll 2019 in Betrieb gehen und eine Jahreskapazität von bis zu 950.000 t haben. Zum anderen entstehe auf dem Werksgelände in Ergänzung zu ihrem Stahlforschungszentrum in Linz eine 2.800-m2-große Forschungsanlage („Technikum Metallurgie“), in der ab 2018 neue High-Performance-Stähle mit höherer Festigkeit, weniger Gewicht und besserem Korrosionsschutz entwickelt werden sollen. Das Forschungszentrum werde wie ein komplettes Stahlwerk im Kleinformat aufgebaut. (PM voestalpine AG, nachrichten.at und kurier.at 11.07.17, FAZ, MBI Stahl Aktuell und Platts SBB Daily Briefing 12.07.17)