Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke
Leiter Kommunikation

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

29. November 2017

Stahl-Überkapazitäten: Lösung des Problems liegt in der Stärkung der Marktwirtschaft

Wenn morgen die Wirtschaftsminister der 20 führenden Industrienationen der Welt… Weiterlesen

29. November 2017

Infografik: Was macht das Global Forum on Steel Excess Capacity?

Am 30. November kommen die Wirtschaftsminister der G20-Staaten und eine… Weiterlesen

23. November 2017

Edelstahl Rostfrei schützt das Grundgesetz

Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen wird sicherlich häufiger und genauer als… Weiterlesen

WV Stahl für konsequenten Handelsschutz

Die WV Stahl fordert im Vorfeld der Ministerratssitzung am Freitag in Brüssel, konsequenter auf die gravierenden Verwerfungen auf den globalen Stahlmärkten zu reagieren. Die Importsituation der EU habe sich 2015 dramatisch zugespitzt, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. Es dauere häufig anderthalb Jahre und damit doppelt so lange wie in den USA, bis über Handelsklagen entschieden werde. Außerdem müssten Maßnahmen auch rückwirkend verhängt werden können. China dürfte 2016 noch nicht der Marktwirtschaftsstatus verliehen werden, da sonst ein effektiver Schutz vor unfairen Importen aus China nahezu unmöglich sei.
(PM WV Stahl, dpa, N24.de, focus.de und wn.de 26.11.15, Stahl Aktuell 27.11.15)