AiF fordert Fortführung der Forschungsförderung in der Krise

Die wirt­schaft­li­chen Fol­gen der Pan­de­mie würden zwar durch ei­nen Mil­li­ar­den-Schutz­schirm ab­ge­fe­dert. Doch ge­ra­de jetzt sei es wichtig, mit­tel­stän­di­sche Fir­men in ih­rer In­no­va­ti­ons­ak­ti­vi­tät ge­zielt zu un­ter­stüt­zen, so Se­bas­ti­an Bau­er, Präsident der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF). An­ge­sichts der pandemiebedingten stei­gen­den Staats­verschul­dung sei die Ge­fahr groß, dass nach der Kri­se weniger in die For­schung investiert werde. (Die Welt 05.04.21)