Biden lädt zum Klimagipfel

US-Präsident Joe Biden wolle die Anstrengungen für den Klimaschutz vorantreiben und habe 40 internationale Spitzenpolitiker zu einem digitalen Klimagipfel am 22. und 23. April eingeladen. Der Gipfel solle nach Angaben des Weißen Hauses die Dringlichkeit stärkerer Maßnahmen für den Klimaschutz und deren wirtschaftlichen Nutzen unterstreichen. Zuvor würden die USA „ein ehrgeiziges Emissionsziel“ für das Jahr 2030 als neuen Beitrag für das Pariser Klimaabkommen bekannt geben. Biden habe die anderen Staats- und Regierungschefs aufgefordert, sich ebenfalls zu größeren Einsparungen zu verpflichten. (zeit.de 28.03.21)