Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Soziale Netzwerke

China verhängt Strafzölle auf 128 US-Produkte

China hat auf die von US-Präsident Donald Trump verhängten Strafzölle auf Stahl und Aluminium reagiert. Peking hat als Gegenmaßnahme 128 US-Produkte mit Zöllen in Höhe von 15 und 25 % belegt. Wie das chinesische Finanzministerium mitteilte, sind Importgüter im Wert von drei Mrd. USD (etwa 2,4 Mrd. €) betroffen. Die Zölle sollen Verluste ausgleichen, die dem Land durch die von den USA verhängten Strafen entstünden. Nach Angaben der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua gelten die Strafzölle vor allem für landwirtschaftliche Produkte: Neben Schweinefleisch stehen Wein, Nüsse und Obst auf der Liste. China forderte die USA auf, die protektionistischen Maßnahmen rückgängig zu machen. Diese würden gegen Regeln der WTO verstoßen.
(tagesschau.de, zdf.de, welt.de, handelsblatt.com und spiegel.de 02.04.18, FAZ, SZ und RP 03.04.18)