Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Soziale Netzwerke

Deutliche Kritik am EEG-Beihilfeverfahren

„Nach unserer Auffassung handelt es sich bei der Härtefallregelung nicht um eine staatliche Beihilfe“, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, anlässlich der Eröffnung des EEG-Beihilfeverfahrens in Brüssel. Der Verband geht davon aus, dass sich dies im Laufe des Verfahrens erweisen werde. Die Stahlindustrie sei im internationalen Wettbewerb auf die bestehenden Entlastungsregelungen dringend angewiesen. Bei einem Wegfall würden Arbeitsplatzverluste drohen. Schon jetzt zahlen die Stahlunternehmen 300 Mio. € im Jahr an EEG-Umlage. Bei einem Wegfall der Härtefallregelung wären es 1 Mrd. €. Das sei fast der Betrag, den die Branche jährlich investiert. (PM WV Stahl 18.12.13)