Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Soziale Netzwerke

Die Rolle von Wasserstoff für die Dekarbonisierung

Wasserstoff wird zunehmend als Element gesehen, das zum Gelingen der Energiewende und zum Erreichen der Klimaziele beitragen kann. Man werde Wasserstoff vor allem in der chemischen Industrie und der Stahlerzeugung benötigen, so Frank Klose, Energieexperte der Boston Consulting Group (BCG). Sinnvoll sei auch der Einsatz als synthetischer Kraftstoff in der Luftfahrt und in der Hochseeschifffahrt, wo man in absehbarer Zeit auch nicht rein mit Batterien arbeiten könne. Für die Nutzung im Individualverkehr eigne sich Wasserstoff dagegen weniger. Die Bundesregierung muss in den kommenden Wochen entscheiden, welche Projekte Priorität haben und welche Wasserstoff-Erzeugung sie unterstützen will. „Grüner“ Wasserstoff wird z.B. per Elektrolyse mit Ökostrom erzeugt und ist CO2-frei. „Blauer“ Wasserstoff wird dagegen mit weniger CO2-Emissionen aus Erdgas hergestellt oder entsteht als Nebenprodukt in der Chemieindustrie. (Die Zeit 13.02.20)