Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Soziale Netzwerke

Emissionshandel: Stahlbranche fürchtet Milliardenbelastung

Wenn die EU-weit geplante Verteuerung von CO2-Emissionen umgesetzt werde, müssten die Stahlunternehmen in Deutschland bis zum Ende des nächsten Jahrzehnts Belastungen von mehr als 1 Mrd. € pro Jahr schultern, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. Herbert Eichelkraut, TKSE-Produktionsvorstand, rechne bei einem Inkrafttreten der EU-Vorhaben mit einer Verteuerung des Stahls um rund 20 %, wodurch die Profitabilität des Unternehmens zunichte gemacht würde. Die Stahlbranche fordert eine Neujustierung des CO2-Handels mit einer Entlastung der Industrie. (dpa, focus.de und n-tv.de 21.05.15, saarbruecker-zeitung.de 22.05.15)