EU-Kommission erweitert Anti-Dumping-Zölle auf korrosionsbeständige Stahlprodukte aus China

Die EU-Kommission hat die Anti-Dumping-Zölle auf Importe von korrosionsbeständigem Stahl aus China ausgeweitet, um chinesische Importeure daran zu hindern, bestehende Zölle zu umgehen. Die Kommission hatte im Februar 2018 korrosionsbeständigen Stahl aus China mit Zöllen zwischen 17,2 und 27,9 % belegt. Diese Anti-Dumping-Maßnahmen hätten dazu geführt, dass die Importe der betroffenen Produkte nahezu komplett zurückgegangen seien. Gleichzeitig sei der Import anderer korrosionsbeständiger Stahlprodukte aus China auf 1 Mio. t pro Jahr gestiegen. (uk.reuters.com 05.08.20)