Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Soziale Netzwerke

Gefahr für Vorsprung der EU-Stahlindustrie

Wenn die EU-Kommission ihre Absicht umsetze, ab 2020 die frei zugeteilten CO2-Zertifikate für die Stahlindustrie zu streichen, sei der weltweite Vorsprung, den die EU-Stahlbranche als Hochtechnologie-Branche habe, gefährdet, so Robrecht Himpe, Technikvorstand von ArcelorMittal und Präsident von Eurofer. Auf die europäische Stahlindustrie kämen durch den benötigten Zukauf von CO2-Zertifikaten über den Zeitraum von 2020 bis 2030 Mehrbelastungen von 70 bis 100 Mrd. € zu. Himpe wirbt vor dem EU-Gipfel zur Klimapolitik dafür, dass die besten Werke freie Zuteilung von CO2-Zertifikaten erhalten und die anderen Werke damit einen Anreiz haben, sich zu verbessern. (HB 14.10.14)