Karliczek für europäische Wasserstoff-Roadmap

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek plane, Europa zum Kontinent grünen Wasserstoffs zu machen. Wie Karliczek am Vorabend des ersten informellen Forschungsministertreffens unter deutscher EU-Ratspräsidentschaft verdeutlichte, sei dazu eine engere Verzahnung der europäischen mit den nationalen Anstrengungen erforderlich. Geplant sei es, die verschiedenen Ansätze zu einem Roadmap-Prozess zusammenzuführen. Die Bundesregierung hatte erst Anfang Juni die Nationale Wasserstoffstrategie beschlossen. Diese stelle 7 Mrd. Euro für den Markthochlauf von Wasserstofftechnogien in Deutschland und weitere 2 Mrd. Euro für den Aufbau internationaler Partnerschaften bereit. (HB 21.07.20)