Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Soziale Netzwerke

Kritik an EEG-Plänen

Sollte die Eigenstromerzeugung in die EEG-Umlage einbezogen werden, rechne die Stahlindustrie allein für die bestehenden Kraftwerke mit Zusatzbelastungen von 100 Mio. €, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, im Vorfeld des Treffens von Wirtschaftsvertretern mit Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel am 11.02.14. Unionsfraktionschef Volker Kauder zeigte Verständnis für die Forderung des CDU-Wirtschaftsflügels, auf eine Belastung der Eigenstromerzeugung zu verzichten. Bei der Förderung für Privathaushalte, die Solar- oder Windstrom einspeisen, gebe es seit 20 Jahren Vertrauensschutz. Auch Unternehmen, die ihren Strom selbst erzeugen, bräuchten einen vergleichbaren Schutz, so Kauder. (HB 10.02.14)