Lech-Stahlwerke wollen in Grafitelektrodenherstellung einsteigen

Die Lech-Stahlwerke planen, künftig in Herbertshofen (Meitingen) Grafitelektroden zu produzieren, die für das Schmelzen von Schrott benötigt werden. Das Unternehmen habe bereits ein stillgelegtes Elektrodenwerk gekauft. Zunächst sei eine Produktionslinie vorgesehen. In Zukunft könnte eine weitere hinzukommen. Außerdem sei eine Rohstoffaufbereitung geplant. (augsburger-allgemeine.de 23.10.17)