Neue Hoffnung im Handelskonflikt

Wie Gao Feng, Sprecher des chinesischen Handelsministerium gestern mitteilte, wolle China gegen die letzte Woche von US-Präsident Donald Trump angekündigte Zollerhöhung nicht sofort Maßnahmen ergreifen, sondern sich dafür einsetzen, dass die Beseitigung der zusätzlichen Zölle diskutiert werde. Es fänden Gespräche mit den USA über eine nächste Verhandlungsrunde im Zollstreit statt. (HB und Börsen-Zeitung 30.08.19)