Neuer Fokus bei Leichtbau mit Stahl

In der Automobilindustrie verlagert sich der Fokus beim Leichtbau mit Stahl. Bisher lag die Konzentration auf der Fahrzeugkarosserie und Blechumformung, stattdessen rücken jetzt der Antriebstrang und das Fahrwerk in den Vordergrund. Diese Komponenten machen ungefähr 41 % des Fahrzeuggewichts aus. Der Forschungsverbund „Massiver Leichtbau“ unter Koordination der Forschungsvereinigung Stahlanwendung (FOSTA) bündelt die Kompetenzen der gesamten Produktionskette.
(vdi-Nachrichten 28.08.15)