Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Maik Luckow
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 30-2325546-20
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

News Übersicht

  • 21.09.2018WV Stahl zu den Safeguard-Maßnahmen der Türkei
    Die Türkei wird vom 20.09.18 an für die Dauer von 200 Tagen zusätzliche Zölle in Höhe von 25 % auf Importe verschiedener Stahlprodukte verhängen. Dies sei verwunderlich, da die Türkei in den letzten Jahren ihre Stahlexporte kontinuierlich ausbauen und ihre Importe signifikant reduzieren konnte, so die WV Stahl. Von 2015 bis 2017 seien die Importe […]
  • 21.09.2018Global Forum on Steel Excess Capacity: USA monieren fehlende Fortschritte
    Gestern haben bei einem Ministertreffen des Global Forum on Steel Excess Capacity in Paris die 33 Mitgliedsländer innerhalb des G20-Rahmens zugesagt, ihre Zusammenarbeit zur Beseitigung überschüssiger Stahlkapazitäten zu verstärken. Das Forum habe keine sinnvollen Fortschritte zu verzeichnen und es sei fraglich, ob es seine Ziele erreichen werde, so der US-Handelsbeauftragte Jeffrey Gerrish. Der Report, der […]
  • 21.09.2018Schwellenländer könnten vom Handelsstreit profitieren
    Unternehmen könnten in Folge des Handelskonflikts zwischen den USA und China ihre Produktionsstätten nach China oder Südostasien verlagern. Indien sei bisher verhältnismäßig wenig in die globalen Wertschöpfungsketten eingebunden, werde den Handelsstreit jetzt aber nutzen, um seine Exporte anzukurbeln. (HB 21.09.18)
  • 20.09.2018G20-Ministertreffen zu Stahl-Überkapazitäten in Paris
    Am 20.09.18 kommen in Paris die Wirtschaftsminister der G20-Staaten zusammen, um auf Basis eines neuen Zwischenberichts des Globalen Stahlforums über die erzielten Fortschritte beim Abbau der internationalen Stahlüberkapazitäten zu beraten. 2017 wurden im Globalen Forum unter deutscher Führung Kernprinzipien und Handlungsempfehlungen verabschiedet, auf die die Regierungen sich verpflichtet haben. Diese Vereinbarungen müssten jetzt den Praxistest […]
  • 20.09.2018Handelsstreit: IW senkt Konjunkturprognose
    Vor dem Hintergrund des globalen Handelsstreits erwartet das IW-Institut für 2018 nun ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von 1,8 % (2019: 1,4 %). Bisher hatten die IW-Forscher mit je 2 % gerechnet. (IW-Konjunkturprognose und de.reuters.com 19.09.18)
  • 20.09.2018BMWi will Batteriezellproduktion in Deutschland fördern
    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier wolle den Unternehmen in Deutschland bei der Batteriezellenfertigung Starthilfe leisten, damit sie mit Konkurrenten aus Ländern außerhalb der EU mithalten können. Dazu plane er für den 13.11.18 in Berlin ein Treffen mit Autoherstellern, Chemie- und Energieunternehmen. Altmaier wolle noch in diesem Jahr ein Konsortium präsentieren, das ein konkretes Projekt zur industriellen Batteriezellenproduktion […]
  • 19.09.2018China: Vergeltung für US-Strafzölle
    China hat angekündigt, als Reaktion auf die neuen US-Zölle zeitgleich mit den US-Maßnahmen, amerikanische Importe im Wert von 60 Mrd. USD mit zusätzlichen Zöllen von 5 und 10 % zu belegen. China sehe sich gezwungen seinerseits Vergeltungszölle zu erheben, um seine legitimen Rechte und Interessen und die Ordnung im internationalen Freihandel zu schützen. Peking werde […]
  • 19.09.2018EU-Vorschläge für WTO-Reform
    EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström zeigte sich besorgt über die neuen US-Zölle auf chinesische Importe. Sie teile die Bedenken der Amerikaner in Bezug auf den Handel mit China. Dies sei aber eine Angelegenheit, die vor der WTO geklärt werden müsse. Malmström legte gestern erste Vorschläge für eine WTO-Reform vor, die am 20.09. auf einem von Kanada einberufenen […]
  • 18.09.2018G20-Handelsminister für WTO-Modernisierung
    Europa setze sich für eine umfassende Modernisierung der WTO ein, um insbesondere den handelsverzerrenden Maßnahmen von nicht marktwirtschaftlich organisierten Ländern, besser begegnen zu können, so Oliver Wittke, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, beim G20-Handelsministertreffen in Mar del Plata, Argentinien. Ziel aller WTO-Mitglieder müsse sein, das WTO-Regelwerk an die Bedingungen des 21. Jahrhunderts […]
  • 18.09.2018US-Strafzölle: Chinesen verlagern Produktion ins Ausland
    Als Reaktion auf immer neue Strafzölle aus den USA verlagern immer mehr chinesische Unternehmen ihre Produktion nach Vietnam, Serbien oder Mexiko, um die US-Zölle zu umgehen. Am 17.09. hat US-Präsident Trump neue Zölle in Höhe von 10 % auf chinesische Importe im Gesamtwert von rund 200 Mrd. USD angekündigt, die ab dem 24.09.18 greifen sollen. […]
  • 17.09.2018EU und USA vor schwierigen Handelsgesprächen
    Die US-Regierung blockiere mögliche Fortschritte in den Gesprächen über ein Zollabkommen mit ihrer Forderung, den Agrarsektor in das Abkommen einzubeziehen, heiße es in Brüssel. Der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer habe bei seinem Treffen mit EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström am 10.09. in Brüssel darauf gedrängt, dass die europäischen Nahrungsmittel-Märkte für US-Farmer geöffnet werden. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hatte bei […]
  • 17.09.2018Neue US-Sonderzölle auf chinesische Waren angekündigt
    US-Präsident Trump könnte bereits heute oder morgen weitere Sonderzölle in Höhe von 10 % auf chinesische Waren im Volumen von 200 Mrd. USD verhängen. Ursprünglich hatte die US-Regierung mit einem Strafzoll in Höhe von 25 % gedroht. (Politico und de.reuters.com 16.09.18, FAZ, HB und RP 17.09.18)
  • 17.09.2018Bundesregierung vor Beteiligung an „Hydrogen-Initiative“
    Die österreichische Ratspräsidentschaft plane, mit der sogenannten „Hydrogen-Initiative“ CO2 zu reduzieren und den klimaneutralen Energieträger Wasserstoff stärker für die Energiewende zu nutzen. Es sollen Standards entwickelt werden, um Wasserstoff-Technologien z.B. in den Sektoren Industrie, Verkehr und Stromproduktion zu nutzen. Die Bunderegierung werde sich an der Initiative, mit der u.a. die Importabhängigkeit der EU von fossilen […]
  • 14.09.2018OECD erwartet Steigerung der globalen Stahlkapazität um 52 Mio. t
    Die weltweite Stahlproduktionskapazität werde sich im Zeitraum von 2018-2020 um fast 52 Mio. t erhöhen, so die OECD in einem aktuellen Report im Vorfeld des Global Forum on Steel Excess Capacity, das vom 17-18.09.18 in Paris stattfindet. Zurzeit würden sich 39 Mio. t zusätzliche Kapazitäten in der Planungsphase befinden, die vor 2020 in Betrieb gehen […]
  • 14.09.2018Handelsstreit USA-China: neue Verhandlungen?
    Die Regierung in Washington habe China zu neuen Gesprächen eingeladen. Details würden noch geklärt. Die chinesische Regierung begrüßte dies. US-Präsident Trump habe die Erwartungen an eine neue Runde in den amerikanischen Handelsverhandlungen mit China jedoch inzwischen gesenkt. Die USA würden nicht unter Druck stehen, einen Deal mit China machen zu müssen. Es sei eher umgekehrt. […]
  • 14.09.2018Altmaier kündigt Industriestrategie an
    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier plane eine Industriestrategie für Deutschland. Dazu werde er sich mit der Wirtschaft und den Gewerkschaften austauschen. Die Bundesregierung müsse kleineren und mittleren Unternehmen helfen, bei Innovationen Schritt halten zu können und Entwicklungen unterstützen, durch die neue Arbeitsplätze entstehen könnten. Außerdem habe Altmaier der Wirtschaft dort wo es notwendig sei, Entlastung in Aussicht […]
  • 13.09.2018Handelsgespräche zwischen Malmström und Lighthizer werden am 25.09. fortgesetzt
    Eine 2. Runde vorbereitender Handelsgespräche soll am 25.09.18 in New York stattfinden. Nachdem der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer bei den letzten Gesprächen wenig Interesse an einem schnellen Abbau der Industrie-Zölle gezeigt habe, solle nun die regulatorische Zusammenarbeit im Fokus stehen. Dabei gehe es z.B. darum, wie eine Zusammenarbeit auf freiwilliger Basis zu beiderseitigem Nutzen aussehen könnte. […]
  • 13.09.2018Forderung nach Zulassung von LKW mit 44 t zulässigem Gesamtgewicht
    Die „Initiative Verkehrsentlastung – 44 Tonnen für eine zukunftsweisende Logistik“, an der die WV Stahl und weitere 16 Verbände aus Industrie und Agrarwirtschaft beteiligt sind, fordert eine Erhöhung des zulässigen Gesamtgewichts für LKW auf 44 t. Hierzu wurde ein Positionspapier veröffentlicht. Die Initiative erwartet spürbare Vorteile beim Klimaschutz, der Verkehrsbelastung des Straßennetzes und dem aktuell […]
  • 12.09.2018„IN4climate.NRW“-Initiative für zukunftsfähige und klimaneutrale Industrie gestartet
    NRW-Wirtschafts- und Energieminister Andreas Pinkwart hat gestern die Initiative „IN4climate.NRW“ vorgestellt. In den kommenden vier Jahren sollen Expertinnen und Experten aus Unternehmen (z.B. thyssenkrupp Steel Europe und Covestro), Wirtschaftsverbänden (u.a. die WV Stahl), Wissenschaft und Verwaltung unter dem Dach dieser Initiative Strategien erarbeiten, wie die NRW-Industrie ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten und gleichzeitig zur Erreichung der Pariser […]
  • 12.09.2018Innovationstage bei Dillinger
    Am 11. und 12.09.18 finden unter der Schirmherrschaft des saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans die Innovationstage von Dillinger statt. Mitarbeiter des Unternehmens und die Öffentlichkeit erhalten u.a. anhand von Vorträgen und der Innovationsausstellung Einblicke in die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten von Dillinger. Außerdem wird im Rahmen der Innovationstage ein Schülerforschungspreis ausgelobt. (PM Dillinger 11.09.18)