Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Soziale Netzwerke

News Übersicht

  • 24.08.2020Rohstahlproduktion im Juli 2020
    Die Rohstahlproduktion in Deutschland bleibt auch zu Beginn des dritten Quartals abwärtsgerichtet. Im Juli sank die Erzeugung um 25 % im Vergleich zum Vorjahresmonat. Mit 2,4 Mio. t nähert sie sich zudem weiter den Tiefstwerten an, die im ersten Halbjahr 2009 erzielt wurden. (PM WV Stahl 24.08.20)
  • 24.08.2020Altmaier: Kosten für Dekarbonisierung der Stahlindustrie betragen 30 Mrd. €
    Um die Stahlindustrie in Deutschland auf eine klimaneutrale Stahlproduktion umzustellen, müssten 30 Mrd. € investiert werden, so Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Er sagte zu, dass die Bundesregierung die Branche dabei eng begleiten und unterstützen werde. (tagesschau.de und bild.de 21.08.20)
  • 24.08.2020Ausbau der Wasser-Infrastruktur könnte Wassermangel entgegenwirken
    Die Dürre der letzten beiden Jahre habe in einigen Industrieregionen, wie z.B. in Niedersachsen und dem Harz dazu geführt, dass enorme Wassermengen benötigt wurden. Damit die Reserven nicht aufgebraucht würden, müsste gegengesteuert werden. Das von der Regierung beschlossene „Investitionsbeschleunigungsgesetz“ für Deutschland sollte auch das Thema Wasser-Infrastruktur berücksichtigen, so Godehard Hennies, Geschäftsführer des Wasserverbandstages Bremen, Niedersachsen, […]
  • 21.08.2020Warnung vor zu ambitionierten EU-Klimaschutzzielen
    Die Bundesregierung und die EU-Kommission werden sich im Rahmen der deutschen Ratspräsidentschaft auch mit der Verschärfung des EU-Klimaziels für 2030 beschäftigen. Beide Seiten schlagen eine Reduktion der Treibhausgase um 50 bis 55 % gegenüber 1990 vor. Der BDI warn­te die Bun­des­re­gie­rung in diesem Zusammenhang vor zu am­bi­tio­nier­ten Kli­ma­schutz­zie­len in Eu­ro­pa. Die Ge­fahr sei groß, dass […]
  • 21.08.2020BCG-Studie fordert bessere Umsetzung der Kreislaufwirtschaft
    Deutschland schöpfe sein Potenzial in der Kreislaufwirtschaft bisher nicht aus und riskiere damit einen Ressourcenmangel für die Wirtschaft, so die Boston Consulting Group (BCG) in der Studie „CIRCelligence by BCG ― It’s Time to Close Our Future Resource Loops“,  die im Rahmen einer Kooperation mit dem GREENTECH FESTIVAL (GTF) in Berlin vorgestellt werde. Bisher würden […]
  • 20.08.2020Klimazoll: Umsetzung umstritten
    Die Politik wolle die europäische Wirtschaft mit einer CO2-Grenzabgabe (Klimazoll) vor Importen aus Ländern mit niedrigeren Klimastandards schützen. In der Wirtschaft sei die Umsetzung umstritten, da die praktische Umsetzung Probleme bereite. Es würden nicht mehr Emissionen bei ihrer Entstehung bepreist, sondern Produkte mit einer CO2-Grenzsteuer oder einem CO2-Grenzausgleich belegt, daher sei die Verifizierung schwierig, so […]
  • 20.08.2020Klimaschutzbericht 2019: Treibhausgase reduziert
    In der Bundesrepublik seien 2019 mit knapp 805 Mio. t etwa 6,3 % weniger Treibhausgase freigesetzt worden als im Vorjahr. Damit hätten sich die Treibhausgasemissionen im letzten Jahr um insgesamt fast 54 Mio. t reduziert. Dies gehe aus dem gestern vom Bundeskabinett beschlossenen Klimaschutzbericht 2019 hervor, der sich mit der Entwicklung der Emissionen vor dem […]
  • 19.08.2020NRW-Wirtschaftsminister für „Bürokratie-TÜV“
    Die NRW-Landesregierung arbeite an Vorschlägen zur Beseitigung unnötiger Bürokratie, um Genehmigungsverfahren zu beschleunigen und Unternehmen zu entlasten. Es müsse ein Umfeld geschaffen werden, in dem Unternehmen Investitionen und Innovationen viel schneller als bisher umsetzen könnten, so NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart. Eine Entbürokratisierung wirke wie ein „Konjunkturpaket zum Nulltarif“. Um dem Mittelstand einen Neustart zu ermöglichen, solle […]
  • 19.08.2020Weltweiter Pkw-Absatz stabilisiert sich
    Nach einem beispiellosen Einbruch in den ersten sechs Monaten dieses Jahres sei auf den internationalen Automobilmärkten zu Beginn des zweiten Halbjahres eine Stabilisierung zu verzeichnen. In Westeuropa sei die Zahl der Neuzulassungen im Juli auf knapp 1,2 Mio. Pkw (-2 %) gesunken. Im Vereinigten Königreich sei der Pkw-Absatz um 11 %, in Frankreich um 4 […]
  • 19.08.2020USA sagen Handelsgespräch mit China ab
    US-Präsident Donald Trump habe nach eigener Aussage das ursprünglich für den 22.08.20 geplante Handelsgespräch mit China verschoben. Thema sollte die Umsetzung ihres „Phase-1-Abkommens“ sein. (de.reuters.com 19.08.20)  
  • 18.08.2020G7-Staaten sehen allmähliche Wirtschaftserholung
    In der Corona-Krise sei eine allmähliche Verbesserung der Konjunktur zu erkennen, so die 7 führenden Industriestaaten (G7) gestern im Rahmen einer von US-Finanzminister Steven Mnuchin geleiteten Videokonferenz. Dabei seien auch Vertreter von Weltbank und Internationalem Währungsfonds zugeschaltet gewesen. Erwogen wurden weitere Hilfen für besonders arme Länder sowie eine Verlängerung zeitlich begrenzter Schuldenerleichterungen bis 2021. Den […]
  • 18.08.2020Handelsgespräche zwischen EU und Großbritannien vor entscheidender Phase
    Von heute an werden in Brüssel die Freihandelsgespräche zwischen der EU und Großbritannien fortgeführt. Bis Ende September werde nun durchgehend verhandelt. Sollte bis dahin keine Einigung erzielt worden sein, müsse das Königreich Ende 2020 ohne Abkommen aus dem europäischen Binnenmarkt und der Zollunion ausscheiden. In den zentralen Streitfragen Staatshilfen und Fischerei gebe es auch nach […]
  • 18.08.2020Wirtschaftsverbände sehen geplantes Jahressteuergesetz kritisch
    Die acht großen Wirt­schafts­ver­bän­de, darun­ter die Deut­sche Indus­trie- und Handels­kam­mer (DIHK), der Bundes­ver­band der Indus­trie (BDI) und der Banken­ver­band, haben sich in einer gemein­sa­men Stel­lung­nah­me gegen das vom Bundesfinanzministerium geplante Jahressteuergesetz in seiner jetzigen Form ausgesprochen. Mit der vorgesehenen Änderung des Paragraphen 147b der Abgabenordnung solle sowohl die Spei­che­rung als auch der Export digi­ta­ler Unter­la­gen […]
  • 17.08.2020Bezugsdauer des Kurzarbeitergeldes soll ausgeweitet werden
    Um Unternehmen und Arbeitnehmer zu unterstützen, plädiere Bundesfinanzminister Olaf Scholz für eine Ausdehnung der Auszahlung des Kurzarbeitergeldes auf zwei Jahre. Derzeit gilt eine Befristung auf zwölf Monate. In bestimmten Fällen kann sie aber bereits jetzt auf bis zu 21 Monate verlängert werden. Im Juni hatten sich vor dem Hintergrund der Corona-Krise schon die Wirtschaftsminister der […]
  • 17.08.2020Fuhrmann neuer Vorsitzender des Arbeitgeberbandes Stahl
    Prof. Dr. Heinz Jörg Fuhrmann, Vorstandsvorsitzender der Salzgitter AG, ist in der Vorstandssitzung des Arbeitgeberverbandes Stahl e.V. am 13. August 2020 zum neuen Vorsitzenden des Verbandes gewählt worden. (PM Arbeitgeberverband Stahl e.V. 13.08.20)
  • 14.08.2020Günstige Kredite sollen nachhaltige Investitionen fördern
    Unternehmen, die in nachhaltige Projekte investieren, um zur Treibhausgasneutralität beizutragen, sollen mit langfristig zinsverbilligten Krediten unterstützt werden. Dies sei der Vorschlag von Umweltökonomen um Ottmar Edenhofer, Chefökonom und Direktor des Potsdam Instituts für Klimafolgenforschung, in einem noch unveröffentlichten Papier. Die Umsetzung solle im Zuge des europäischen Green Deals über einen Investitionsfonds für die EU erfolgen, […]
  • 14.08.2020China strebt Autonomie an – auch zu Lasten Deutschlands
    Die Regierung in Peking lege bald ihren neuen Fünf-Jahres-Plan vor. China strebe darin als Reaktion auf die Attacken der USA nicht nur in strategischen Bereichen eine neue Autonomie an. Geplant sei offenbar auch eine weitgehende wirtschaftliche Entkoppelung von den USA. Anstelle von importierten Waren sollen die chinesischen Verbraucher künftig mehr heimische Produkte kaufen und Zulieferungen […]
  • 13.08.2020Expertenrat für Klimafragen berufen
    Das Bundeskabinett hat Prof. Dr. Marc Oliver Bettzüge (Köln), Prof. Dr. Thomas Heimer (Wiesbaden), Prof. Dr. Hans-Martin Henning (Freiburg), Dr. Brigitte Knopf (Berlin) und Dr. Barbara Schlomann (Karlsruhe) in den neuen unabhängigen Expertenrat für Klimafragen berufen, der die Bundesregierung bei der Anwendung des Bundesklimaschutzgesetzes unterstützen soll. Dazu werden die Mitglieder des Rats ihre Expertise zur […]
  • 13.08.2020Industrie droht Verlust der Privilegien bei den Stromkosten
    Viele energieintensive Unternehmen könnten durch einen Corona-bedingten Produktionsrückgang die Vorteile der Besonderen Ausgleichsregelung (BesAR) verlieren, die Unternehmen von einem Teil der Umlage nach dem EEG befreit. Dies wäre zum Teil mit empfindlichen finanziellen Einbußen verbunden. Voraussetzung für die BesAR, die jedes Jahr neu beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle beantragt werden müsse, sei u.a., dass […]
  • 13.08.2020Investitionsbeschleunigungsgesetz verabschiedet
    Die Bundesregierung hat den vom Bundesverkehrsministerium vorgelegten Entwurf des Investitionsbeschleunigungsgesetzes verabschiedet. Damit sollen künftig u.a. der Bau und Ausbau von Straßen und Schienen sowie von Windenergieanlagen schneller geplant, genehmigt und umgesetzt werden. Das Gesetz sei „ein wichtiges Zukunftssignal für Deutschland als Investitionsstandort“, so Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Für den Bereich Windenergie an Land sei es zudem […]