Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

News Übersicht

  • 13.02.2019Branchendialog Maschinen- und Anlagenbau
    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat sich am 12.02.19 mit Spitzenvertreterinnen und –vertretern aus Unternehmen, Gewerkschaften und Verbänden des Maschinen- und Anlagenbaus zu einem Branchendialog getroffen. Dabei wurde über die wesentlichen Herausforderungen für die Zukunft des Maschinen- und Anlagenbaus in Deutschland und über Handlungsmöglichkeiten zur Unterstützung der Branche gesprochen. Im Anschluss an den Dialog unterzeichneten Bundeswirtschaftsminister Altmaier, […]
  • 12.02.2019ZEW-Präsident: EU soll sich gegenüber den USA und China auf eigene Stärken besinnen
    China, das in den letzten 15 Jahren seinen Weltmarktanteil von unter 9 auf mehr als 18 % gesteigert habe, spiele seine Wirtschaftsmacht genauso gerne aus, wie es die Amerikaner tun, so Achim Wambach, Präsident des ZEW-Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung und Vorsitzender der Monopolkommission. „Made in China 2025“ unterscheide sich im Anspruch nicht von „America First“. […]
  • 12.02.2019Fraunhofer-Studie zur Digitalisierung im Stahl-und Metallhandel
    Viele kleine und mittelständische Unternehmen geraten bei der Digitalisierung in Rückstand. Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA stellt in der Studie „Digitalisierung im Branchenfokus Stahl- und Metallhandel“ den aktuellen Stand, den künftigen Bedarf sowie Ansätze zur Digitalisierung und Industrie-4.0-Anwendungen im Metall- und Stahlhandel zusammen. (PM Fraunhofer IPA 08.02.19)
  • 12.02.2019Fraunhofer ISI zeichnet Dissertation zu Möglichkeiten der Dekarbonisierung der Stahlindustrie aus
    Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI hat Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen des Instituts für herausragende Leistungen des vergangenen Jahres in den Kategorien Dissertation, Qualifikation und Projekte ausgezeichnet. Der Preis in der Kategorie „Herausragende Dissertation“ ging an Marlene Arens vom Competence Center Energietechnologien und Energiesysteme für ihre Abschlussarbeit „Technological change and industrial energy efficiency. Exploring the […]
  • 11.02.2019Umweltpolitik: Saarstahl-Betriebsrat warnt vor „industriepolitischem Suizid“
    Die Diskussion um die Umweltpolitik müsse auch auf EU-Ebene wieder versachlicht werden, so Stefan Ahr, Betriebsratsvorsitzender von Saarstahl bei einer Veranstaltung der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE) und des Ausschusses der Regionen (AdR). Sonst würde es zu einem „industriepolitischen Suizid“ kommen. Stahl sei der mit Abstand wichtigste Werkstoff, wenn es um die Umsetzung von Klimaschutz geht, […]
  • 11.02.2019Studie: Harter Brexit bedroht in Deutschland 100.000 Stellen
    Bei einem mehr oder weniger unkontrollierten Ausscheiden Großbritanniens aus der EU ohne Verbleib in der Zollunion bekämen mehr als 100.000 Beschäftigte in Deutschland den Einbruch des Handels direkt oder indirekt zu spüren, so Ökonomen des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in einer Studie. Wie andere Forscher erwarten sie, dass die britischen […]
  • 11.02.2019Handelskonflikte als Bedrohung für den Weltfrieden
    Handelskonflikte sind nicht nur eine Bedrohung für die Wirtschaft, sondern zunehmend auch für den Weltfrieden, so die Veranstalter der Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) in ihrem neuen Jahresbericht. Zusammen mit der Beratungsagentur McKinsey und dem Schweizer Thinktank „Global Trade Alert“ hat die MSC Daten über neue Handelsschranken analysiert. Demnach tragen die weltweiten Handelsströme nur noch 35 % […]
  • 11.02.2019WTO-Vizechef zu Handelskonflikten
    China müsse bei den Themen Marktzugang und geistiges Eigentum mehr Fairness walten lassen, so WTO-Vizechef Karl Brauner. China habe zwar ein anderes Wirtschaftsmodell, man könne aber erwarten, dass deutsche und chinesische Unternehmen in China gleich behandelt werden. Brauner fordert die USA auf, nicht mit der aktuellen Handelsordnung zu brechen und weiter ihre Führungsqualitäten einzubringen. Im […]
  • 08.02.2019Kohleausstieg – Strompreiskompensation für energieintensive Industrie muss fortgeführt werden
    Eine Umsetzung der Empfehlungen der Kohlekommission könnte eine Steigerung der Strompreise in Deutschland zur Folge haben. Die Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandortes könnte dadurch gefährdet werden. Die Kohlekommission habe der Regierung eine Kompensation empfohlen, um die Mehrbelastungen der energieintensiven Industrien auch weiterhin auszugleichen, so der Energieexperte des Chemieverbandes VCI. Die Empfehlung müsse umgesetzt werden, sonst könnte der […]
  • 08.02.2019Paris verzögert mögliches Freihandelsabkommen mit den USA
    Eine schnelle Einigung in den Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen der EU mit den USA könnte durch Frankreich blockiert werden. Wie es in Diplomatenkreisen heißt, werde Frankreich der EU-Kommission frühestens nach der Europa-Wahl Ende Mai ein Verhandlungsmandat erteilen. Hintergrund sei die Befürchtung der französischen Regierung, dass die Gespräche mit den USA im Wahlkampf instrumentalisiert werden könnten. […]
  • 08.02.2019Vorerst kein Treffen zwischen Trump und Xi zu Handelsstreit
    Wie aus US-Regierungskreisen am gestrigen Donnerstag verlautbart wurde, wird es vor Ablauf der Frist für das Inkrafttreten weiterer Einfuhrzölle auf chinesische Produkte Anfang Mai kein Treffen zwischen Donald Trump und Xi Jinping geben. Derzeit liege ein mögliches Treffen noch in der Ferne, so Trumps Wirtschaftsberater Larry Kudlow. (de.reuters.com 07.02.19)
  • 07.02.2019US-Finanzminister will Handelsstreit mit China beilegen
    Eine Delegation um US-Finanzminister Steven Mnuchin wird in der kommenden Woche nach Peking reisen, um mit China noch vor dem 2. März, einem Fristende für das Inkrafttreten weiterer Einfuhrzölle auf chinesische Produkte, eine Lösung im Handelsstreit zu erreichen. Das Treffen, an dem auch der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer teilnehmen wird, gilt als Vorbereitung für die Unterzeichnung […]
  • 07.02.2019Regierungen in Berlin und Paris für Anpassung des EU-Wettbewerbsrechts
    Nachdem die EU-Kommission ihr Veto gegen die Bahnfusion von Siemens und Alstom bekanntgegeben hat, haben Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und sein französischer Kollege Bruno Le Maire eine gemeinsame Initiative mit dem Ziel einer „zeitgemäßen Anpassung“ des EU-Wettbewerbsrechts angekündigt. Dadurch sollen künftig Zusammenschlüsse von Unternehmen ermöglicht werden, die für die Wettbewerbsfähigkeit von Europa auf den internationalen Weltmärkten […]
  • 07.02.2019Maschinenbau: Auftragseingang 2018 um 5 % gestiegen
    Die Maschinenbauer in Deutschland haben 2018 beim Auftragseingang gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 5 % erzielt. Die Inlandsbestellungen stiegen um 6 %, die Auslandsorders legten um 4 % zu. Die Orders aus den Euro-Ländern erhöhten sich 2018 um 5 %, aus den Nicht-Euro-Ländern kamen 3 % mehr Aufträge. (PM VDMA 06.02.19 und Börsen-Zeitung 07.02.19)
  • 07.02.2019Umweltministerin Schulze für Klimaschutzgesetz mit verbindlichen Vorgaben
    Nach der Billigung des „Klimaschutzberichts 2018“ durch das Bundeskabinett hat sich Umweltministerin Svenja Schulze für ein Klimaschutzgesetz mit verbindlichen Vorgaben ausgesprochen, um die angestrebten Klimaschutzziele zu erreichen. Gemäß Klimaschutzbericht wird Deutschland im Jahr 2020 etwa 32 % weniger Treibhausgase ausstoßen als im Vergleichsjahr 1990, womit die von der Bundesregierung angestrebte Reduktion um 40 % verfehlt […]
  • 06.02.2019„Nationale Industriestrategie 2030“ soll fördern und schützen
    Damit die deutsche Wirtschaft auch künftig eine führende Rolle spielen kann, hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier bei der Präsentation seiner „Nationalen Industriestrategie 2030“ u.a. für eine Förderung neuer Industriebereiche wie der Batteriefertigung und der Künstlichen Intelligenz plädiert. Außerdem sollen Unternehmen vor unerwünschten Käufern aus dem Ausland geschützt werden. Um im Wettbewerb mit China und den USA […]
  • 06.02.2019Juncker: EU-Industrie soll Globalisierung aktiv mitgestalten
    Kommissionspräsident Juncker hat die europäische Wirtschaft in seiner Rede bei den EU-Industrietagen 2019 in Brüssel dazu aufgefordert, die sich verändernden globalen Wirtschaftsbedingungen aktiv mitzugestalten und eine Vorreiterrolle zu übernehmen. Faire Wettbewerbsbedingungen seien für die europäische Industrie unerlässlich, sowohl auf dem Weltmarkt als auch im Binnenmarkt. Die Europäer seien keine naiven Freihändler. Daher habe die EU-Kommission […]
  • 05.02.2019Deutschland und Japan: Schulterschluss gegen Protektionismus
    Kurz nach dem Inkrafttreten der weltgrößten Freihandelszone zwischen Japan und der EU, ist Bundeskanzlerin Angela Merkel während ihrer Japanreise mit dem japanischen Premier Shinzo Abe zusammengetroffen. Beide Länder wollen ihre Zusammenarbeit „auf eine neue, höhere Ebene“ heben, so Abe. Die Handelspolitik stehe dabei im Fokus. Es gehe jedoch nicht nur um offene Märkte, japanische und […]
  • 05.02.2019VDA mit Jahresstart zufrieden
    Im Januar 2019 sind in Deutschland 265.700 Pkw neu zugelassen worden (-1 % gegenüber dem Vorjahresmonat). Der Auftragseingang aus dem Inland überschritt im Januar mit +15 % erstmals wieder das Niveau des Vorjahresmonats. Die Aufträge aus dem Ausland gingen im Berichtsmonat um 5 % zurück. Die Pkw-Produktion ging zum Jahresauftakt u.a. streikbedingt um 19 % […]
  • 04.02.2019Endgültige Safeguards für EU-Stahlindustrie in Kraft
    Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt der EU sind am 01.02.19 endgültige Safeguard-Maßnahmen für die EU-Stahlindustrie in Kraft getreten. Die Verlängerung der vorläufigen Maßnahmen vom 23.07.18 war dringend notwendig, dies zeigt der massive Anstieg von EU-Stahlimporten (+ 11%) im vergangenen Jahr, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. Es müsse sichergestellt werden, dass traditionelle Lieferströme […]