Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

News Übersicht

  • 26.09.2013Eurometal zu Überkapazitäten
    Die Unternehmen der Stahldistribution in Europa müssen ihre Überkapazitäten von 25 bis 30 % abbauen, so Georges Kirps, Geschäftsführer von Eurometal, auf dem Dow Jones Stahl Tag in Frankfurt. Für 2013 schätzt er den weltweiten Kapazitätsüberhang auf 587 Mio. t. Bis 2016 werde er auf 675 Mio. t steigen. (Dow Jones Stahl Aktuell 25.09.13)
  • 26.09.2013TAGAL integriert Feuerverzinkungslinien von Angang
    TAGAL, das chinesische 50:50 Joint Venture von ThyssenKrupp Steel Europe und Anshan Iron & Steel (Angang), werde 2 Feuerverzinkungslinien, die vorher am Hauptstandort von Anshan in Liaoning betrieben wurden, integrieren. Dadurch werde sich die Feuerverzinkungskapazität von TAGAL ab 2014 auf 1,6 Mio. t pro Jahr verdoppeln. Außerdem plant das Joint Venture, die 2 Feuerverzinkungslinien von […]
  • 26.09.2013IREPAS: neuer Vorsitzender
    Ugur Dalbeler, CEO des türkischen Stahlproduzenten Colakoglu Metalurji, hat seine Funktion als Vorsitzender von IREPAS, dem Weltverband der Langstahlproduzenten und –exporter, während der 69. IREPAS-Konferenz in Istanbul (22. – 24.09.13) an Kim Marti, kaufmännischer Direktor der spanischen Celsa Group, übergeben. (steelorbis.com 23.09.13 und SBB 24.09.13)
  • 25.09.2013Restrukturierung bei Salzgitter
    In engeren Kooperationen oder gar Fusionen mit Wettbewerbern sehe man keine sinnvolle Perspektive, so der stellvertretende Aufsichtsratschef und IG Metall-Vertreter bei Salzgitter, Hans-Jürgen Urban. Vielmehr habe man Instrumente für die Restrukturierung vereinbart, die von Altersteilzeit, der Förderung des internen Arbeitsmarktes über mögliche Aufhebungsverträge bis hin zu Vereinbarungen zu betrieblichen Qualifikationsmaßnahmen reichten. (HB 25.09.13)
  • 25.09.2013Valinox Nucléaire: neue Rohranlage
    Valinox Nucléaire hat in seinem Rohrwerk im chinesischen Nansha (Guangdong) ein neues Walzwerk von SMS Meer in Betrieb genommen. Mit der neuen Anlage kann Valinox die Produktionskapazität von Rohren für die nukleare Dampferzeugung um 2000 km pro Jahr erhöhen. Das Unternehmen ist Weltmarktführer in der Herstellung von Spezialrohren für die Energiewirtschaft. (PM SMS Meer 23.09.13)
  • 25.09.2013voestalpine: neues Duowalzwerk eröffnet
    Die voestalpine AG hat am 20.09.13 am steirischen Standort der Konzerngesellschaft Böhler Bleche GmbH & Co KG in Mürzzuschlag ein modernes Duoreversierwalzgerüst zur Herstellung höchstqualitativer Bleche in Betrieb genommen. Durch die Investition von insgesamt 11,6 Mio. € wird die Produktion von Edelstahlblechen dort pro Jahr um 2000 auf 26 000 t erhöht. (PM voestalpine AG […]
  • 25.09.2013ArcelorMittal Liège
    Die belgische Gewerkschaft ACV-CSC METEA würde es begrüßen, wenn der amerikanische Rohstoffkonzern Oxbow die seit Januar 2013 geschlossene Kokerei von ArcelorMittal in Liège übernehmen würde. Entsprechende Pläne seien im Juni dieses Jahres erstmals erörtert worden. Oxbow habe ein Interesse an der belgischen Kokerei noch nicht offiziell bestätigt. (SBB 20.09.13)
  • 25.09.2013Kokskohle-Benchmark-Preis für das 4. Quartal
    BHP Billiton Mitsubishi Alliance (BMA) und Nippon Steel & Sumitomo Metal Corp (NSSMC) haben für das 4. Quartal 2013 einen Kokskohle-Benchmark-Preis von 152 USD pro t (fob Australia) festgesetzt (3. Quartal: 145 USD pro t). (metalbulletin.com 20.09.13, SBB und Steel Guru 23.09.13)
  • 24.09.2013RWI erwartet leichte Erholung
    Nach -1,6 % im laufenden Jahr dürfte die Stahlverwendung in Deutschland 2014 wieder mit 3,3 % im Plus liegen, so Roland Döhrn, Stahlexperte vom Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung, auf dem Stahlhandelstag des Bundesverbandes Deutscher Stahlhandel (BDS) in Nürnberg. Auch die Erzeugung warmgewalzter Stahlerzeugnisse dürfte im kommenden Jahr um 2 % steigen. 2013 sieht er hier […]
  • 24.09.2013TKSE zur europäischen Flachstahlnachfrage
    Die Flachstahlnachfrage in Europa weise große regionale Unterschiede auf. Strukturell sei bis 2020 ein Wachstum von 1 bis 2 % pro Jahr möglich, so Jens Knöll, Leiter Controlling Grobblech bei ThyssenKrupp Steel Europe, auf dem Stahlhandelstag des BDS in Nürnberg. Risiken bestünden z.B. durch Rahmenbedingungen wie Umweltauflagen, die Energiewende, den WTO-Beitritt Russlands oder die Überkapazitäten […]
  • 24.09.2013DH: Stabilisierung auf niedrigem Niveau bei Grobblech
    Die Grobblech-Nachfrage werde 2014 wieder anziehen, vor allem durch das im Energiebereich angesiedelte South-Stream-Projekt, für das im Rahmen eines Tenders 1,4 Mio. t Stahl ausgeschrieben seien. Die Situation scheine sich zu stabilisieren, aber auf einem niedrigen Niveau, so Günter Luxenburger, Direktor Verkauf und Marketing bei der Dillinger Hütte GTS, auf dem Stahlhandelstag des BDS in […]
  • 24.09.2013Posco: chinesisches Joint-Venture
    Posco will mit der chinesischen Chongqing Iron & Steel Co. im Rahmen eines Joint Venture ein Stahlwerk in Chongqing bauen. An dem Werk mit einer Kapazität von 3 Mio. t pro Jahr werden beide Unternehmen zu jeweils 50 % beteiligt sein. Außerdem erwägen die Stahlfirmen die Gründung eines Joint Venture zur Produktion von Autoblechen. (Reuters.com […]
  • 23.09.2013ArcelorMittal erhält höchstes Nachhaltigkeits-Rating
    RobecoSAM zeichnete ArcelorMittal mit dem Gold Status für nachhaltiges Wirtschaften aus. Der Stahlkonzern kann sich von nun an „Sector Leader“ nennen. Das gute Abschneiden des Konzerns sei auf die ständigen Bemühungen des Managements zurückzuführen, die CO2-Emissionen durch technologische Entwicklung zu reduzieren. (Steel Guru/ Steel Trade Today, 20.09.13)
  • 23.09.2013ArcelorMittal: Auftrag für Spezialdrähte
    ArcelorMittal hat von Technip SA den Auftrag erhalten, für die Dauer von 5 Jahren hochwiderstandsfähige Stahldrähte zum Einsatz in Offshore-Öl- und Gasfeldern im Wert von über 200 Mio. € zu liefern. Die Drähte sollen am französischen Standort Bourg-en-Bresse hergestellt werden, wo in den vergangenen 3 Jahren rund 6 Mio. € an Investitionen in die Drahtfertigung […]
  • 23.09.2013TK vor Kapitalerhöhung?
    ThyssenKrupp arbeite weiter an den Plänen für eine Kapitalerhöhung. Inklusive einer mit 8% verzinsten Hybridanleihe soll sie nach Informationen aus Finanzkreisen ein Gesamtvolumen zwischen 800 Mio. € und 1,6 Mrd. € haben. Zudem gewähre ein Konsortium kreditgebender Banken ThyssenKrupp weiterhin Kreditlinien über 2,5 Mrd. €, welche die Banken ab Ende September 2013 hätten kündigen können. […]
  • 23.09.2013Weltrohstahlproduktion im August 2013
    Die Rohstahlproduktion der 64 Länder, die an worldsteel berichten, ist im August 2013 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 5,2 % auf 130 Mio. t gestiegen. Die chinesische Rohstahlerzeugung erhöhte sich gegenüber August 2012 um 12,8 % auf 66,3 Mio. t. Die weltweite Kapazitätsauslastung ist im August 2013 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1 % auf […]
  • 23.09.2013Posco produziert weltweit dickste Edelstahlbramme
    Im Juli 2013 hat die südkoreanische Posco eine einsträngige Stranggießanlage zur Erzeugung der weltweit dicksten Edelstahlbramme in Betrieb genommen. Sie erzeugt pro Jahr 700.000 t Brammen mit Dicken von bis zu 300 mm aus austenitischen und ferritischen Stählen. (PM Siemens AG 19.09.13, Dow Jones Stahl Aktuell und Steel Guru 20.09.13)
  • 20.09.2013ThyssenKrupp „auf gutem Weg“
    ThyssenKrupp-Vorstandsvorsitzender Heinrich Hiesinger sehe den Konzernumbau auf gutem Weg. Er habe langfristige Ziele im Blick und nicht Quartalsergebnisse, sagte er bei einem Vortrag vor dem Bielefelder Industrie- und Handelsclub (IHC). ThyssenKrupp müsse sich vom konjunkturabhängigen Stahlgeschäft unabhängig machen und sich auf mehrere Standbeine stellen: Aufzüge, Komponenten für Autos und Windkraftanlagen, Anlagenbau, Material- und Logistikdienstleistungen. (Neue […]
  • 20.09.2013Kürzungen auch für TKSE-Führungsriege
    Bei ThyssenKrupp Steel Europe sollen neben den 20.000 Stahlkochern auch die Mitarbeiter in den Büros auf Geld verzichten. Während außertarifliche Angestellte durch zusätzlich 6 freie Tage auf 2,44 % ihres Entgelts verzichten müssen, werden laut ThyssenKrupp auch leitende Angestellte einen Beitrag leisten. Als Grund wird ein „extrem schwieriges Umfeld in der Stahlindustrie“ genannt. (PM ThyssenKrupp […]
  • 20.09.2013Yusco an Terni interessiert?
    Die taiwanesische Yieh United Steel (Yusco) könnte sich zu den drei anderen Bietern, Aperam zusammen mit Arvedi und Marcegaglia sowie den Beteiligungsgesellschaften JPMorgan’s und One Equity Partners und Apollo, für das italienische Edelstahlwerk von Outokumpu gesellen, so Quellen. Das würde die internationale Präsenz des Konzerns deutlich steigern. Die Europäische Kommission hat Outokumpu kürzlich eine weitere […]