Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Maik Luckow
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 30-2325546-20
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

News Übersicht

  • 01.03.2018AM Tailored Blanks eröffnet Standort in Detroit
    ArcelorMittal Tailored Blanks hat in Detroit für 83 Mio. USD einen Produktionsstandort für hochfeste, lasergeschweißte Platinen für die Automobilindustrie eröffnet. (detroitnews.com 26.02.18 und Platts SBB Daily News 27.02.18)
  • 01.03.2018Timken Steel: neue Produktionskapazitäten für Stabstahl und Rohre
    Im Gambrinus-Werk von Timken Steel in Canton (Ohio) hat eine neue Advanced Quench-and-Temper Facility-Wärmebehandlungslinie der SMS group ihren vollen Produktionsbetrieb aufgenommen. Die neue Vergütungslinie ist für eine Jahreskapazität von 50.000 t Stabstahl und Rohre für Anwendungen im Automobilbau, in der Industrietechnik und in der Öl- und Gasindustrie ausgelegt. (PM SMS group 27.02.18 und MBI Stahl […]
  • 01.03.2018KlöCo plant Industrieportal für den Stahlhandel
    Der Duisburger Stahlhändler Klöckner & Co will mit Xom einen Internetmarktplatz für den Stahlhandel etablieren, der anders als der eigene Online-Shop Kloeckner.i auch für direkte Wettbewerbsprodukte geöffnet ist. KlöCo hat 2017 mit 102 Mio. € (Vorjahr: 38 Mio. €) das höchste Konzernergebnis seit 9 Jahren erzielt. (PM KlöCo und handelsblatt.com 28.02.18, FAZ, Börsen-Zeitung, RP und […]
  • 28.02.2018Drohende US-Zölle: WV Stahl warnt vor massiver Handelsumlenkung
    Jeder der aktuell in den USA diskutierten Vorschläge für Maßnahmen zur Importbeschränkung hätte weitreichende negative Folgen für die Stahlindustrie in Deutschland und Europa, kritisiert Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. Ein angedachter Zoll in Höhe von 24 % würde deutsche und europäische Unternehmen vermutlich vollständig vom Markt verdrängen. Vor allem die Stahlindustrie in Deutschland […]
  • 28.02.2018AM Neuwied investiert 16,5 Mio. €
    ArcelorMittal baut die Kapazitäten des Stahl Service Centers in Neuwied am Rhein für rund 16,5 Mio. € aus. Die Investitionen schließen auch diverse Automatisierungsprojekte ein, um die Produktivität und Arbeitssicherheit am Standort zu steigern. Das Neuwieder Werk verarbeitet im Jahr rund 400.000 t Stahl. (PM ArcelorMittal Deutschland und nr-kurier.de 27.02.18, MBI Stahl Aktuell und Platts […]
  • 28.02.2018Tata Steel: staatliche Mittel für Standort Wales?
    Tata Steel versuche, für ein 60-Millionen-GBP-Projekt am Standort Port Talbot (Wales) staatliche Unterstützung zu erhalten, um die Zukunft des Werks zu sichern. Es gehe um die Nachrüstung einer Produktionslinie zur Herstellung leichterer Stähle für den Automobilbau. (livemint.com 25.02.18 und steelguru 27.02.18)
  • 27.02.2018Weltrohstahlproduktion im Januar 2018
    Die 64 Länder, die an wordsteel berichten, haben im Januar 2018 ihre Rohstahlerzeugung gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,8 % auf 139,4 Mio. t erhöht. Die chinesische Rohstahlproduktion ging um 0,9 % auf 67 Mio. t zurück. Die Kapazitätsauslastung lag weltweit bei 70 % (0,2 % niedriger als im Januar 2017 und 0,7 % höher als […]
  • 27.02.2018Max Aicher plant Elektroden-Forschungszentrum
    Max Aicher wolle statt des ursprünglich geplanten Grafitelektrodenwerks im Lohwald ein kleineres Forschungszentrum für Elektrodenfertigung im Bereich des Filters 4 auf dem Gelände der Lech-Stahlwerke errichten. Mit einem Beschluss zur Änderung des Bebauungsplans in ein allgemeines Industriegebiet sei frühestens Mitte April zu rechnen. (augsburger-allgemeine.de 15.02.18 und 22.02.18)
  • 27.02.2018JFE Steel: Abgasreinigungssystem für neue Sinteranlage
    Die japanische JFE Steel hat Primetals Technologies mit der Lieferung eines Meros-Abgasreinigungssystems für seine neue Sinteranlage am Produktionsstandort Fukuyama, Japan, beauftragt. Die Meros-Anlage soll das Prozessgas reinigen, das beim Betrieb der Sinteranlage Fukuyama 3 entsteht. (PM Primetals Technologies 27.02.18)
  • 26.02.2018Stahl-Zölle sind Thema bei EU-Handelsminister-Treffen
    Am 27.02.18 soll es bei dem informellen Handelsministerrat in Sofia (Bulgarien) u.a. um die Androhung von US-Zöllen auf Stahlimporte gehen. Es müsse ausgelotet werden, wie Europa auf US-Handelsbeschränkungen bei Stahl reagiere, sollte US-Präsident Trump solche einführen, so Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig. Europa sei nicht bereit, ungerechtfertigte Handelsbeschränkungen zu tolerieren. (faz.net und handelsblatt.com 24.02.18)
  • 26.02.2018Ilva
    Die EU-Kommission hat die Entscheidung über die geplante Übernahme von Ilva durch ArcelorMittal auf den 19.04.18 verschoben. (Platts SBB Daily Briefing 26.02.18)
  • 26.02.2018JSW Steel will Aferpi übernehmen
    Die indische JSW Steel will den italienischen Langstahlproduzenten Aferpi in Piombino erwerben. Eine entsprechende Vereinbarung sei am 23.02.18 mit dem derzeitigen Eigentümer Cevital unterzeichnet worden. Die Transaktion könne Ende März abgeschlossen werden. JSW plane, den Hochofen in Piombino wieder in Betrieb zu nehmen und in die Walzanlagen zu investieren. (Platts Breaking News und KallanishSteel Breaking […]
  • 23.02.2018Pentagon spricht sich für Stahl-Schutzzölle aus
    Das US-Verteidigungsministerium habe sich grundsätzlich für Zölle und Quoten zum Schutz der Stahl- und Aluminiumindustrie ausgesprochen. Allerdings plädiere es aus Rücksicht auf Verbündete dafür, spezifische statt einheitliche Zölle und Quotenbeschränkungen zu verhängen. (uk.reuters.com und handelszeitung.ch 23.02.18)
  • 23.02.2018Verpackungsstahl – erneut Spitzenwert bei der stofflichen Verwertung
    In Deutschland verbrauchte Weißblechverpackungen sind 2016 zu 91 % stofflich verwertet worden. Damit liege Verpackungsstahl erneut deutlich vor allen anderen Verpackungsmaterialien, so die Gesellschaft für Verpackungsforschung in ihrer jährlichen Recycling-Bilanz für Verpackungen. (PM thyssenkrupp Steel 21.02.18 und neue-verpackung.de 22.02.18)
  • 23.02.2018Vallourec profitiert von Erholung in Erdöl- und Erdgas-Branche
    Der französische Stahlrohrproduzent Vallourec habe 2017 nach drei Jahren eines beispiellosen Abschwungs aufgrund erster Anzeichen einer Erholung in der Erdöl- und Erdgasbranche seine Absatzmenge um 76,1 % auf 2,256 Mio. t steigern können. Der Betriebsverlust verringerte sich von 749 auf 483 Mio. €. (PM Vallourec 21.02.18, MBI Stahl Aktuell und Platts SBB Daily Briefing 23.02.18)
  • 22.02.2018US-Zölle würden Stahlindustrie in Deutschland besonders treffen
    Die Stahlindustrie in Deutschland wäre von US-Maßnahmen zur Importbeschränkung besonders betroffen. 20 % der Stahl-Drittlandausfuhren werden in die USA geliefert, so die WV Stahl. Hinzu käme, dass deutsche Lieferungen in andere Länder erschwert würden. Es wäre mit einer Intensivierung des Wettbewerbs sowie einem Anstieg des weltweiten Protektionismus zu rechnen. (focus.de 21.02.18)
  • 22.02.2018Ilva-Entscheidung nach Wahl
    Eine Entscheidung über die Übernahme von Ilva durch ArcelorMittal werde nicht vor den Wahlen in Italien (04.03.) fallen, so EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager. Die gesetzliche Frist zur Entscheidungsfindung für diese Transaktion ende am 04.04.18. (Platts SBB Daily Briefing 22.02.18)
  • 22.02.2018British Steel plant Millionen-Investition
    Der Langstahlproduzent British Steel in Scunthorpe will 100 Mio. GBP in neue Anlagen und die Modernisierung der bestehenden Anlagen investieren. (steelguru.com und Platts SBB Daily Briefing 21.02.18)
  • 21.02.2018Maßnahmen gegen mögliche US-Handelsbeschränkungen angekündigt
    Die Bundesregierung stehe in engem Austausch mit der EU-Kommission. Wenn es zu US-Beschränkungen für die EU-Stahlunternehmen komme, werde die EU angemessen darauf reagieren, so eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums. Die EU-Kommission habe gegenüber der US-Regierung auf höchster Ebene klargemacht, dass sie tief besorgt sei über Maßnahmen, die die EU-Industrie treffen könnten, so ein Sprecher der Behörde. […]
  • 21.02.2018ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi für Klimaschutz ausgezeichnet
    Das Unternehmen ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi in Riesa ist aufgrund seiner Leistungen für Klimaschutz und Energieeinsparung in Berlin von Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries als Vorreiter gewürdigt worden. Das Unternehmen gehört nun zur Exzellenzinitiative Klimaschutz-Unternehmen e.V. Die Abwärme des Stahlwerks werde zur eigenen Stromversorgung und der des benachbarten Reifenwerks in Riesa verwendet. Die ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi wollen ihren […]