Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

News Übersicht

  • 04.05.2018tk als „Steel Sustainability Champion“ ausgezeichnet
    tk als „Steel Sustainability Champion“ ausgezeichnet Der Weltstahlverband worldsteel hat thyssenkrupp Steel für sein Nachhaltigkeits-Engagement ausgezeichnet. Als „Steel Sustainability Champions“ werden weltweit einmal pro Jahr Unternehmen gewürdigt, die durch innovative Ideen und messbare Erfolge im nachhaltigen Handeln Spitzenwerte erreichen. Ein Beispiel für die nachhaltige Stahlproduktion ist der weltweit größte Gewebefilter für den Sinterprozess im Duisburger […]
  • 04.05.2018Dillinger: Forschungskooperation für neue Spezialstähle
    Dillinger treibt die Herstellung zukunftweisender Produkte in seinen Walzwerken durch umfangreiche Forschungskooperationen mit der Universität des Saarlandes voran. Der Grobblechhersteller fördert die Erforschung der Mikrostruktur von Spezialstählen. Neu entwickelte Analysetechniken und Simulationsverfahren erlauben den Blick in bislang unbekannte Tiefen des Stahlgefüges und auf die für seine Bildung entscheidenden Einflüsse im Produktionsprozess. Das angestrebte Ergebnis ist […]
  • 03.05.2018EU: keine Verhandlungen unter Drohungen
    EU-Kommissionschef Jean Claude Juncker hat US-Präsident Trump erneut aufgefordert, europäische Unternehmen unbefristet und bedingungslos von den neuen Sonderzöllen auszunehmen. Die EU werde ihre Verhandlungen mit den USA fortsetzen, diese aber nicht unter Androhung von Druck führen. (Tagesspiegel und Börsenzeitung 03.05.18)
  • 03.05.2018USA und Argentinien einigen sich auf Quotenregelung für Stahl
    Um den US-Stahlzöllen zu entgehen, habe sich Argentinien mit den USA auf eine Quotenregelung für Stahlexporte geeinigt. Im Gegenzug dürfe das Land künftig 135 % der durchschnittlichen Stahlexporte der vergangenen 3 Jahre zollfrei in die USA einführen. (Politico 02.05.18 und handelsblatt.com 03.05.18)
  • 03.05.2018Max Aicher Stiftung bei Industrie- und Kontaktmesse in Rosenheim
    Die Max Aicher Stiftung hat am 24. und 25.04.18 an der Industrie- und Kontaktmesse der Hochschule Rosenheim unter dem Motto „Create your future“ teilgenommen. Studentinnen und Studenten u.a. aus den Fachbereichen Wirtschaftsinformatik, Maschinenbau und Betriebswirtschaftslehre, konnten z.B. in Einzelgesprächen die Max-Aicher-Arbeitswelt, die nationalen und internationalen Produktionsbereiche sowie die persönlichen Einstiegswünsche und –alternativen diskutieren. (PM Max […]
  • 03.05.2018HKM-Chef Eichelkraut wieder in Duisburg-Huckingen
    Vor fast 10 Jahren habe Dr. Herbert Eichelkraut schon einmal seine Arbeit als technischer Geschäftsführer bei HKM im Süden Duisburgs angetreten, danach das thyssenkrupp-Hüttenwerk in Brasilien in Schwung gebracht und sei danach als Technik-Vorstand an die Spitze von thyssenkrupp Steel aufgerückt, wo er von 2008 bis 2010 tätig war. Nun ist er zu HKM zurückgekehrt […]
  • 02.05.2018WV Stahl fordert Schutz vor Handelsumlenkungen
    Die US-Administration hat die Ausnahmen der EU-Stahlindustrie von den US-Zöllen am 30.04. für weitere 30 Tage verlängert. Erforderlich sei jedoch eine dauerhafte Befreiung, denn die EU-Stahlindustrie gefährde nicht die nationale Sicherheit der USA, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. Es seien bereits Tendenzen erkennbar, dass ein Großteil der von den US-Maßnahmen erfassten US-Importe […]
  • 02.05.2018Handelsstreit: weitere Befristung von Ausnahmen verlängert Unsicherheit
    Die EU kritisiert die erneute Befristung der Ausnahmen von Zöllen auf Stahlimporte in die USA. Die Entscheidung der USA zu den Zöllen verlängere die Unsicherheit auf den Märkten. Schon jetzt seien Konsequenzen zu spüren. Die neuerliche Schonfrist verunsichere die Unternehmen erheblich, so auch BDI-Präsident Dieter Kempf. Die USA müssten den Dialog mit der WTO suchen […]
  • 30.04.2018Wirtschaftsminister hoffen auf Verhinderung eines Handelskrieges
    Die EU und die USA sollten in Zollfragen unabhängig davon, ob US-Präsident Trump am 01.05. die Ausnahmen von Strafzöllen für EU-Stahlhersteller verlängere oder nicht, keinen Handelskrieg riskieren, so Wirtschaftsminister Peter Altmaier. Das transatlantische Verhältnis stehe auf dem Spiel. NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart erwarte, dass die EU alles unternehme, um wieder mit den USA an den Verhandlungstisch […]
  • 30.04.2018Industriezollabkommen zur Vermeidung von US-Strafzöllen?
    Um die angekündigten US-Zölle auf Stahl abzuwenden, habe Bundeskanzlerin Angela Merkel den USA ein Industriezollabkommen vorgeschlagen, so Regierungskreise. Es handele sich um eine Variante des früher geplanten Freihandelsabkommens, eine Art „TTIP light“. Frankreich lehne dies aber ab und die EU-Kommission wolle vor der Zusage einer dauerhaften Ausnahme von den Stahl-Zöllen überhaupt nicht mit den USA […]
  • 30.04.2018USA: strapazierfähiger Stahl aus dem 3D-Drucker
    US-Wissenschaftler der regierungseigenen Forschungseinrichtung „Lawrence Livermore National Laboratory“ in Kalifornien haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sie besonders soliden Stahl per 3D-Druck herstellen können, so die Zeitschrift „Science“. Den Forschern sei es gelungen, eine Zellstruktur zu entwickeln, die den Stahl gegen Sprünge und Frakturen unempfindlich mache. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de 29.04.18)
  • 27.04.2018Handelskonflikt: USA erwarten Zugeständnisse
    Bedingung für eine Verlängerung der Ausnahme von Stahl-Zöllen für die EU seien Zugeständnisse der Europäer, z.B. bei deren Zöllen auf Auto-Importe, so Larry Kudlow, oberster Wirtschaftsberater des amerikanischen Präsidenten. Die Gespräche stünden weder vor einem Abbruch noch vor dem Durchbruch, hieß es am 26.04. aus der EU-Kommission. Aus einem internen Papier des Ministerrats über die […]
  • 27.04.2018Salzgitter AG erhöht Ergebnisprognose für 2018
    Der Salzgitter-Konzern hat nach vorläufigen Zahlen im 1. Q des Geschäftsjahres 2018 einen Vorsteuergewinn von 95,9 Mio. € erzielt. Angesichts des guten Starts in das Jahr, der überwiegend positiven Geschäftsaussichten sowie der geplanten weiteren Effekte der Maßnahmen- und Wachstumsprogramme erwartet die Salzgitter AG für das Gesamtjahr nun einen Vorsteuergewinn zwischen 250 und 300 Mio. € […]
  • 27.04.2018Stahl ist Werkstoff für großserielle Fahrzeug-Produktion
    Im Großvolumensegment werde der Werkstoff Stahl dominierend bleiben, so Dr. Oliver Schauerte, Leiter der Konzernforschung für Werkstoffe und Fertigungsverfahren bei Volkswagen. Stahl sei insofern „Leichtbauwerkstoff der Stunde“, als die Stahlindustrie zusammen mit den Autoherstellern in den letzten 10 Jahren erhebliche Fortschritte bei neuen Stahlgüten gemacht habe. Stahl werde auch im Elektroauto eine große Rolle spielen, […]
  • 26.04.2018Erwartungen an das Arbeitstreffen der Bundeskanzlerin in den USA
    Der Freihandel müsse insgesamt geschützt werden und es werde ein umfassendes Abkommen benötigt, das der WTO standhalte – und nicht ein reiner Ausnahmekatalog, der zwischen der EU und den USA geschlossen werde, so Wolfgang Steiger, Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrates. Der neue Koordinator der Bundesregierung für die transatlantische Zusammenarbeit, Peter Beyer, spricht sich für die Klärung des […]
  • 26.04.2018Weltrohstahlproduktion im März 2018 gestiegen
    Die Rohstahlerzeugung der 64 Länder, die an worldsteel berichten, hat sich im März 2018 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 4 % auf 148,3 Mio. t erhöht. In den ersten 3 Monaten dieses Jahres stieg sie gegenüber dem Vorjahresquartal um 4,1 % auf 426,6 Mio. t. Die chinesische Rohstahlproduktion lag im März 2018 bei 74 Mio. […]
  • 26.04.2018Liberty House Group plant Expansion in Indien
    Die englische Liberty House Group werde in den nächsten 3 Jahren 1 Mrd. USD investieren, um ihr Geschäft in Indien auszubauen. Die Unternehmensgruppe plane, ihre Stahlaktivitäten Ende des Jahres an die Börse zu bringen. (thehindubusiness.com 25.04.18)
  • 25.04.2018WTO: EU will sich an Handelskonsultationen zwischen China und den USA beteiligen
    Die EU habe ein Gesuch an die WTO gestellt, als 3. Partei an der Konsultation zwischen China und den USA über die US-Stahlzölle teilzunehmen. Die EU befürchte, dass die US-Zölle auf Stahl schwerwiegenden Einfluss auf die Ausfuhr der Stahlprodukte aus der EU haben könnten. Das Ergebnis der Konsultationen würde auch die Interessen der EU beeinflussen. […]
  • 25.04.2018Handelskonflikte mit den USA und China: Salzgitter-Chef erwartet Einigung
    Mit Blick auf die angedrohten US-Zölle auf Stahlimporte erwarte er eine Verständigung mit der EU, so Heinz Jörg Fuhrmann, Vorstandschef der Salzgitter AG. Auch was den Streit der USA mit China betreffe, rechne er am Ende mit einer Einigung. Man werde auf allen Seiten erkennen, dass man in sehr hohem Maße aufeinander angewiesen sei. Aber […]
  • 25.04.2018tk: Sieger des Social-Media-Rankings 2017
    In dem von Brandwatch und dem Berliner Research-Unternehmen Somtypes veröffentlichten „B2B Social Media Report 2017“, der Zahlen und Fakten zur Online-Sichtbarkeit und Social-Media-Nutzung von 275 B-to-B-Unternehmen aus Deutschland liefert, ist thyssenkrupp als Sieger ermittelt worden. (absatzwirtschaft.de 24.04.18)