Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Soziale Netzwerke

News Übersicht

  • 02.11.2018Starkes Wachstum bei nichtrostendem Stahl prognostiziert
    Die weltweite Produktion von nichtrostendem Stahl werde 2018 mit 51,75 Mio. t ein Allzeithoch erreichen, so MEPS. 2019 werde die Erzeugung weiter auf 54,2 Mio. t zulegen. Für China erwartet MEPS 2018 eine Produktion von 27,35 Mio. t und damit fast 53 % der weltweiten Erzeugung von nichtrostendem Stahl. Weiteres Wachstum um 5 % sei […]
  • 31.10.2018Energiepreise treiben Inflation
    Vor allem durch die Energiepreise, die sich im Oktober im Vergleich zum Vorjahr um 8,9 % verteuert haben, sei die Inflation in diesem Monat um 2,5 % gestiegen. Dies sei der höchste Wert seit September 2008. (handelsblatt.com 30.10.18 und Tagesspiegel Backround Energie & Klima 31.10.18)
  • 31.10.2018Zeitplan Kohlekommission
    Die nächste Sitzung der Kohlekommission soll am 15. und 16.11. in Berlin stattfinden. Inhaltlich soll es dann um klima- und energiepolitische Fragen gehen. Bis zum 11.12. soll der Abschlussbericht vorliegen. Besonderes Interesse gelte dem Kapitel 4 des Berichts der Kohlekommission, in dem es um ein Enddatum für die Kohlekraftwerke in Deutschland gehen werde. Die letzte […]
  • 30.10.2018EU-Handelsministertreffen am 09.11.
    Beim nächsten Treffen der EU-Handelsminister am 09.11.18 werde es u.a. um die Modernisierung der WTO gehen. Die Vorbereitungen für die nächste Runde der Handelsgespräche zwischen der EU und den USA sollen separat bei einem Arbeitsessen thematisiert werden. Das nächste Meeting zwischen EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström und dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer sei zwischen dem 22.11. und dem […]
  • 30.10.2018USA: Zölle auf alle chinesischen Importe?
    Die USA sollen erwägen, alle verbleibenden Waren aus China ab Dezember mit Strafzöllen zu belegen, sollte das nächste Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem Kollegen Xi Jinping nicht zu einer Entspannung im Handelskonflikt führen, so Medien. (de.reuters.com 30.10.18)
  • 30.10.2018Bundeswirtschaftsminister Altmaier in Asien
    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ist am 29.10. zu einer fünftägigen Reise nach Tokio und Jakarta aufgebrochen. Erst im Juli haben die EU und Japan das bisher größte Freihandelsabkommen in der Geschichte der EU geschlossen, das bis Endes des Jahres ratifiziert werden soll. Vor dem Hintergrund der weltweit zunehmenden Bedenken über Protektionismus sei es notwendig, ein freies […]
  • 29.10.2018Ausbau der Betuwe-Linie gefordert
    Angesichts des anhaltenden Niedrigwassers hat sich die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve für den Ausbau alternativer Güterwege ausgesprochen. Der wirtschaftliche Erfolg von Unternehmen in der Region dürfe nicht vom Wetter abhängen. Solche besonderen Situationen müssten über andere Verkehrsträger kurzzeitig aufzufangen sein. Die IHK fordert daher den zügigen Ausbau der Betuwe-Linie, einer direkten Schienenverbindung zwischen der […]
  • 29.10.2018Ehemaliger WTO-Generaldirektor erwartet anhaltende Rivalität zwischen den USA und China
    Wenn US-Präsident Trump versuche, die USA zu de-globalisieren, würde dies enorme Kosten verursachen, so Pascal Lamy, von 2005 bis 2013 Generaldirektor der WTO. Er erwartet, dass die geopolitischen Spannungen zwischen den USA und China für die nächsten 20 oder 30 Jahre anhalten. Eine Vertiefung der Beziehungen zwischen Japan und der EU könnte dazu einen Ausgleich […]
  • 26.10.2018Eurofer: anhaltender Importdruck im EU-Stahlmarkt
    Der Importdruck im EU-Stahlmarkt sei im 3. Q. noch einmal deutlich gestiegen, so Eurofer in einer aktuellen Stahlmarktprognose. Die Einfuhren aus der Türkei und Russland erhöhten sich in den ersten 9 Monaten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 57 bzw. um 56 %. Auch die Importe aus China und Südkorea seien angestiegen. Für 2018 und 2019 erwartet […]
  • 26.10.2018EU-Parlament will Erhöhung des EU-Klimaziels
    Das EU-Parlament hat sich am 25.10. in einer Resolution anlässlich der UN-Klimakonferenz in Kattowitz (03.-14.12.18) für eine Erhöhung des EU-Klimaziels ausgesprochen. Demnach sollen die CO2-Emissionen bis 2030 um 55 % gegenüber 1990 reduziert werden (derzeitiges Minderungsziel bis 2030: 40 %). (Tagesspiegel Backround Energie & Klima 26.10.18)
  • 26.10.2018WTO vor Reform
    Am 25.10.18 haben sich 13 WTO-Mitglieder getroffen, um über eine Reform der Organisation zu sprechen. Insbesondere im Hinblick auf das Streitbeilegungssystem sei die Situation in der Organisation nicht länger tragbar. Es werde eine voll funktionsfähige WTO angestrebt, die allen Mitgliedern zugutekommt, heißt es in einem gemeinsamen Kommuniqué. Dies könne nur durch nachhaltiges und politisches Engagement […]
  • 25.10.2018Weltrohstahlproduktion im September 2018 bei 151,7 Mio. t
    Die 64 Länder, die an worldsteel berichten, haben im September 2018 ihre Rohstahlerzeugung gegenüber dem Vorjahresmonat um 4,4 % auf 151,7 Mio. t gesteigert. Die chinesische Rohstahlproduktion erhöhte sich um 7,5 % auf 80,8 Mio. t. In den ersten 9 Monaten dieses Jahres stieg die Rohstahlerzeugung weltweit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,7 % auf […]
  • 25.10.2018Bundeswirtschaftsminister plant Strompreis-Gipfel
    Da sich die Kosten für Strom für viele mittelständische Unternehmen zu einem Problem entwickelt hätten, wolle Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier im Januar zu einem neuen Strompreis-Gipfel einladen. Dort sollen mit Vertretern der Wirtschaft Lösungsmöglichkeiten gesucht werden. (handelsblatt.com und zeit.de 24.10.18 und Tagesspiegel Backround Energie & Klima 25.10.18)
  • 25.10.2018Kohleausstieg: Versorgungssicherheit muss gewährleistet sein
    Trotz des Kohleausstiegs müsse die Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandortes erhalten bleiben, so NRW-Ministerpräsident Armin Laschet anlässlich einer Sitzung der Kohle-Kommission in Bergheim. Die Versorgungssicherheit müsse nach dem Ausstieg aus der Kohle jederzeit gegeben sein. Kohlekraftwerke würden bislang die Grundlast und wettbewerbsfähige Strompreise sichern, so der Verband der Chemischen Industrie. Erneuerbare Energien würden dagegen noch nicht die […]
  • 24.10.2018Deutsche Stahlhersteller verfügen über beste Umweltstandards weltweit
    Stahl sei in Deutschland kein Auslaufmodell, so Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier auf dem 1. Nationalen Stahlgipfel in Saarbrücken. Die Stahlbranche trage 22 % zur Bruttowertschöpfung bei und biete zukunftsfähige Arbeitsplätze. Außerdem würden die Stahlproduzenten in Deutschland über die führenden Umweltstandards verfügen und könnten mit jedem Standort weltweit mithalten. Altmaier setze sich persönlich für ein Ende der […]
  • 24.10.2018IG-BCE fordert Versorgungssicherheit und Bezahlbarkeit der Energieversorgung
    Die Kohlekommission reist ins Rheinische Revier und werde dort voraussichtlich von mehr als 10.000 Demonstranten lautstark empfangen. Michael Vassiliadis, IG-BCE-Vorsitzender und Mitglied der Kohlekommission, erwarte mehr Verständnis für die wirtschaftlichen Zusammenhänge. Alle Beteiligten müssten einsehen, dass hier eine ganze Region vom Tagebau und der Kohleverstromung abhängig sei. Wenn der Kohleausstieg schnell erfolgen solle, seien riesige […]
  • 24.10.2018China: „längste Meeresbrücke der Welt“ eröffnet
    Der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping hat gestern die neue Brücke zwischen Hongkong, Macau und dem Festland eröffnet. Das Bauwerk, für das 400.000 t Stahl verbaut wurden, bestehe aus einem 36 km langen Brückensystem, einem 7 km langen Unterwassertunnel und 2 künstlichen Inseln. In chinesischen Medien wird es als „längste Meeresbrücke der Welt“ bezeichnet. […]
  • 23.10.2018Stahlgipfel: „Allianz der Stahlländer“ besiegelt
    Mehr als 2.000 Gäste nahmen an dem 1. Nationalen Stahlgipfel in Saarbrücken teil, bei dem die „Allianz der Stahlländer“ besiegelt wurde. Die Allianz beschloss eine Charta mit dem Titel „Stahl stärken. Zukunft sichern.“ Ohne Stahl drehe sich kein Windrad, und ohne Stahl fahre kein Elektroauto“, so die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger. Dies müsse berücksichtigt werden, […]
  • 23.10.2018Stimmen vom Stahlgipfel
    Am Stahl werde deutlich, wie globale Entwicklungen eben auch regionale Perspektiven bestimmen, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, auf dem 1. Nationalen Stahlgipfel im Saarland. Daher sei es gut, dass die Stahl-Allianz gemeinsam versuche, Industrie und Industrieinteressen in Brüssel und Berlin wirkungsvoller, mit starker Stimme zum Ausdruck zu bringen. Stahl gehöre nicht ins […]
  • 23.10.2018„Rheinischer Appell“ warnt vor Schäden eines vorzeitigen Kohleausstiegs
    In einem „Rheinischen Appell“, der den Mitgliedern der Kohlekommission am 24.10. überreicht werden soll, warnen die Präsidenten der drei Industrie- und Handelskammern Mittlerer Niederrhein, Köln und Aachen vor den Schäden eines übereilten Kohleausstiegs für die energieintensiven Industrien. Die Kammern fordern eine sichere und wettbewerbsfähige Energieversorgung für die Unternehmen. Ganze Wertschöpfungsketten seien von einer zuverlässigen, preisgünstigen […]