Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

News Übersicht

  • 12.03.2019Einigung im chinesischen-amerikanischen Handelsstreit steht bevor
    Wie Larry Kudlow, Wirtschaftsberater des US-Präsidenten Donald Trump gegenüber Fox News erklärte, sei eine Einigung im Handelsstreit zwischen China und den USA bis April möglich. So stünden seit dem Besuch einer chinesischen Delegation in Washington, bei dem große Fortschritte erzielt worden seien, beide Seiten im täglichen Kontakt. (Börsen-Zeitung 12.03.19)
  • 11.03.20195. Runde der Stahl-Tarifverhandlungen verschoben
    Die ursprünglich für heute Abend in Düsseldorf geplante 5. Runde der Tarifverhandlungen für die nordwestdeutsche Stahlindustrie ist krankheitsbedingt verschoben worden. Die Arbeitgeber haben bisher eine Erhöhung von 2,5 % bei einer Laufzeit von 27 Monaten sowie ab 01.07.2020 eine für einen begrenzten Personenkreis in Freizeit umwandelbare Vergütung in Höhe von 600 €/Jahr, im Jahr 2020 […]
  • 11.03.2019Maschinenbauer spüren „konjunkturelle Abflachung“
    Die Maschinenbauer in Deutschland haben im Januar 2019 bei den Inlandsbestellungen einen Rückgang von 5 % verzeichnet. Die Bestellungen aus dem Ausland gingen um 11 % zurück. Die Branche spüre die „konjunkturelle Abflachung“. Zudem würden die seit geraumer Zeit bestehenden Risiken zunehmend Wirkung zeigen. (PM VDMA 08.03.19 und Börsen-Zeitung 09.03.19)
  • 08.03.2019Handelsabkommen mit den USA ohne Agrarerzeugnisse angestrebt
    Die EU will mit der US-Regierung ein Übereinkommen für den Austausch von Industriegütern und Autos abschließen. In der EU gebe es keine Rückendeckung für ein Handelsabkommen mit den USA, das Landwirtschaftserzeugnisse einbezieht, so EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström nach einem Treffen mit dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer in Washington. Sie erwarte, in der nächsten Woche ein Mandat der […]
  • 08.03.2019Entwurf des „Nationalen Reformprogramms 2019“ : deutsche Leistungsbilanzüberschüsse vor Rückgang
    Die deutschen Leistungsbilanzüberschüsse, die US-Präsident Trump als Anlass für den Handelsstreit genommen hat, seien „im Wesentlichen das Ergebnis von Marktprozessen und nicht auf staatliche Maßnahmen oder gar staatliche Manipulation zurückzuführen“, heißt es in einem Entwurf des „Nationalen Reformprogramms 2019“ des Wirtschaftsministeriums. Der Leistungsbilanzüberschuss werde 2019 und 2020 auf 7,3 bwz. 6,8 % des Bruttoinlandsprodukts zurückgehen. […]
  • 07.03.2019Fertigungsverfahren für hybride Karosseriebauteile
    In dem von der EU geförderten Forschungsprojekt „ComMUnion“ haben das Fraunhofer-Institut für Produktiontechnologie IPT und das Fraunhofer Institut für Lasertechnik ILT gemeinsam mit 14 weiteren europäischen Partnern aus Industrie und Forschung ein neues Verfahren zur Herstellung von Hybridbauteilen aus Metall und faserverstärkten Kunststoffen entwickelt. Bei dieser Technologie wird die Oberfläche der Metallkomponenten zunächst per Laser […]
  • 07.03.2019OECD senkt Konjunkturprognose
    Die Konjunktur im Euroraum hat sich nach Beurteilung der (OECD) deutlich abgeschwächt. In dem gestern veröffentlichten Konjunkturbericht wird für den gesamten Euroraum lediglich ein Wachstum der Wirtschaftsleistung von 1 % im laufenden Jahr (nach zuletzt 1,8 % im November 2018) prognostiziert. Für die Bundesrepublik Deutschland gehen die Experten von einem noch stärkeren Rückgang aus. Erwartet […]
  • 07.03.2019Studie: chinesische Investitionen in Europa zurückgegangen
    Chinesische Investitionen in der EU sind 2018 mit 17,3 Mrd. € im Vergleich zum Vorjahr um rund 40 % gefallen und lagen damit auf dem niedrigsten Wert seit 2014, heißt es in einer aktuellen Studie des Mercator Institute for China Studies (Merics) und der Rhodium Group. Dies spiegelt laut Studie den weltweiten Rückgang chinesischer Investitionen […]
  • 06.03.2019Altmaier mahnt zu bedächtigem Vorgehen beim Klimaschutz
    Klimaschutz werde nur dann funktionieren, wenn unser Wohlstand dadurch nicht gefährdet werde, so Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier im ARD-„Morgenmagazin“. Arbeitsplätze dürften nicht wegfallen und Industrien nicht abwandern. Daher müsse „Schritt für Schritt“ vorgegangen und nicht polarisiert und ideologisiert werden. (stern.de 05.03.19 und Tagesspiegel Backround Energie & Klima 06.03.19)
  • 06.03.2019EU-Instrument gegen unerwünschte Auslandsinvestitionen
    Die EU-Mitgliedstaaten haben einen Kooperationsmechanismus beschlossen, mit dessen Hilfe entschieden werden kann, ob eine bestimmte Transaktion in ihrem Hoheitsgebiet genehmigt werden soll. Die Kommission kann sich zu Fällen äußern, in denen mehrere Mitgliedstaaten oder EU-Projekte betroffen sind. (RP 06.03.19)
  • 06.03.2019China senkt Wachstumsziel
    Die chinesische Regierung stellt sich auf ein geringeres Wirtschaftswachstum im Jahr 2019 ein. Wie Premierminister Li Keqiang gestern bei der Auftaktsitzung des jährlichen Volkskongresses in Peking erklärte, werde das bisherige Wachstumsziel von 6,5 % leicht gesenkt auf eine Bandbreite zwischen 6,0 und 6,5 %. Ursächlich seien u.a. die Handelsstreitigkeiten mit den USA, die sich negativ […]
  • 05.03.2019EU-Handelskommissarin reist zu Handelsgesprächen nach Washington
    EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström wird am 06.03. mit dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer zusammentreffen, um eine Ausweitung des Handelskonflikts zwischen der EU und den USA, etwa durch US-Autozölle, abzuwenden. Außerdem soll es am 07.03. Gespräche zwischen Martin Selmayr, Generalsekretär der EU-Kommission, und Larry Kudlow, Wirtschaftsberater des US-Präsidenten, geben. Dabei soll es um den im Sommer zwischen der […]
  • 05.03.2019USA wollen Indien und der Türkei Zollvergünstigungen entziehen
    Die USA wollen Indien und der Türkei keine Sondervergünstigungen mehr in der Handelspolitik gewähren. Die indische Regierung gewährleiste den USA bisher keinen angemessenen Zugang zum indischen Markt und die Türkei sei nicht mehr berechtigt, weil sie „wirtschaftlich ausreichend entwickelt“ sei, so der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer. Indien verliere dadurch Vergünstigungen für einen zollfreien Export von Produkten […]
  • 01.03.2019Verbändeinitiative begrüßt Aufnahme des Themas Logistikengpässe und Fahrermangel ins BMVI-Innovationsprogramm Logistik 2030
    Drohende Versorgungsengpässe aufgrund des Fahrermangels im Logistiksektor rücken immer mehr ins Bewusstsein von Politik und Öffentlichkeit. Nachdem im Dezember eine breite Verbändeinitiative aus Transport, Logistik, Industrie und Handel einen Fünf-Punkte-Plan gegen Logistikengpässe und Fahrermangel an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer übergeben hatte, sagte dieser nun auf der Nationalen Konferenz Güterverkehr und Logistik offiziell die Schirmherrschaft für eine […]
  • 01.03.2019EU – gemeinsam gegen Ungleichgewichte im Welthandel
    EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager hat bei ihrem Berlin-Besuch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Bundesfinanzminister Olaf Scholz Gespräche über EU-Industriepolitik und Wettbewerbsrecht geführt. Es habe einen breiten Grundkonsens darüber gegeben, dass es im Welthandel wachsende Ungleichgewichte zulasten Europas gebe, auf die man reagieren müsse, so Verhandlungskreise. Die Europäer seien z.B. im Verhältnis zu China […]
  • 28.02.2019Rohstahlproduktion in Deutschland
    Die Rohstahlproduktion in Deutschland ist schwach in das neue Jahr gestartet. Im Januar 2019 belief sich das Minus auf 6 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Ursächlich war vor allem der deutliche Rückgang der Elektrostahlerzeugung. (PM WV Stahl und pressebox.de 27.02.19)
  • 28.02.2019Gesetzentwurf zur steuerlichen Forschungsförderung vorgelegt
    Nach dem gestern vorgelegten Gesetzentwurf zur steuerlichen Forschungsförderung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz sollen Forschung und Entwicklung in allen deutschen Unternehmen ab 01.01.2020 für die Dauer von 4 Jahren mit insgesamt 5 Mrd. € (oder 1,25 Mrd. € pro Jahr) staatlich gefördert werden. Die Förderung soll grundsätzlich allen Unternehmen unabhängig von der Größe zugutekommen. Die Unterstützung […]
  • 27.02.2019Weltrohstahlproduktion im Januar 2019: 146,7 Mio. t
    Die Rohstahlerzeugung der 64 Länder, die an worldsteel berichten, hat sich im Januar 2019 gegenüber dem Vorjahresmonat um 1 % auf 146,7 Mio. t erhöht. Die chinesische Rohstahlproduktion stieg auf 75 Mio. t (+4,3 % im Vergleich zu Januar 2018). (PM worldsteel 26.02.19, Platts SBB Daily Briefing und steelguru.com 27.02.19)
  • 27.02.2019USA prüfen Zölle auf Baustahl aus China, Kanada und Mexiko
    Das US-Handelsministerium gehe Dumping-Vorwürfen gegen Baustahlhersteller aus China, Kanada und Mexiko nach. Abschließende Ergebnisse der Untersuchung werden bis Ende September erwartet. Dann könnten Zölle in Höhe von etwa 30 % gegen Kanada und Mexiko sowie von 222 % gegen China verhängt werden. (de.reuters.com und handelsblatt.com 27.02.19)
  • 27.02.2019Bundeskanzlerin Merkel für europäische Industriestrategie
    Angesichts der zunehmenden Konkurrenz aus Asien sei eine grundlegende Neuordnung der Industriepolitik in Deutschland und Europa notwendig, so Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Asien-Pazifik-Ausschuss der deutschen Wirtschaft (APA) in Berlin. Politik und Wirtschaft müssten gemeinsam strategische Planungen ausarbeiten, um sich gegenüber den asiatischen Ländern behaupten zu können. Außerdem forderte sie erneut eine Überarbeitung der EU-Wettbewerbspolitik. Mit […]