Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Soziale Netzwerke

Nutzung von CO2 aus Hüttengasen

ThyssenKrupp hat zusammen mit Partnern aus Forschung und Wirtschaft ein Projekt initiiert, bei dem CO2, das als Prozessgas bei der Stahlherstellung entsteht, in chemische Grundstoffe umgewandelt werden soll. Zu den industriellen Partnern zählen BASF, Bayer, RWE und Siemens sowie das Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion in Mülheim. Falls das Projekt erfolgreich ist, kann der CO2-Ausstoß durch Hüttengase in etwa 10 Jahren auf nahezu Null reduziert werden. (PM ThyssenKrupp 10.01.2014 und Platts SBB Daily Briefing 13.01.14)