Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Soziale Netzwerke

OECD besorgt über Stahlüberkapazitäten

Niedrige Wachstumsaussichten für die Weltwirtschaft, eine nachlassende Stahlnachfrage und eine nahezu unveränderte Stahlerzeugungskapazität führen zu anhaltenden Überkapazitäten im Stahlsektor, so das OECD Steel Committee nach seinem Treffen (25.-26.03.19). Nach aktuellen Daten sei die weltweite Kapazität der Stahlerzeugung 2018 mit 2,23 Mrd. t nahezu unverändert geblieben. Das Global Forum on Steel Excess Capacity müsse die vereinbarten politischen Maßnahmen zur Beseitigung überschüssiger Kapazitäten und die marktverzerrenden Unterstützungsmaßnahmen, die zu Überkapazitäten beitragen, rasch umsetzen. Außerdem plädiert das OECD Steel Committee dafür, dass das Forum seine Arbeit über den November hinaus fortführt, wenn sein Mandat ausläuft. Auch Eurofer sprach sich für eine Verlängerung des Mandats für das Forum aus.
(PM OECD ,uk.reuters.com, PM Eurofer und steeltimesint.com 27.03.19, Platts SBB Daily Briefing 28.03.19)