Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Soziale Netzwerke

Pläne für CO2-Grenzausgleich

Bis spätestens zum 1. Januar 2023 wollen die europäischen Staats- und Regierungschefs eine sogenannte CO2-Grenzsteuer einführen. Vorschläge hierfür solle die EU-Kommission im ersten Halbjahr nächsten Jahres vorlegen. Derzeit prüfe die Behörde verschiedene Optionen für ein solchen Grenzausgleich, bei dem es sich im eigentlichen Sinne nicht um eine Steuer handele. So könnten Importeure beispielsweise verpflichtet werden, sich am Emissionshandel der EU zu beteiligen oder eine Abgabe auf die von ihnen verursachten CO2-Ausstoß zu zahlen. Die tatsächliche Umsetzung dürfte aber aufgrund der WTO-Regeln und der Berechnung der CO2-Emissionen jedes Importguts schwierig werden. (FAZ 28.07.20)