Privatisierung von Smederevo gescheitert

Nach mehrmonatigen Verhandlungen zwischen der serbischen Regierung und der US-Firma Esmark über den Verkauf des staatlichen Stahlunternehmens Smederevo, hat die serbische Regierung die Transaktion wegen ausgebliebener Bestandsgarantien für Smederevo abgesagt. Die serbische Regierung werde weiterhin nach einem strategischen Investor Ausschau halten. Seit sie das Unternehmen 2012 von US Steel zurück gekauft hat, sucht sie einen neuen Käufer.
(tt.com, Bloomberg und Reuters 17.02.15, Platts SBB Daily Briefing 18.02.15)