Rhein-Niedrigwasser beeinträchtigt Schiffstransporte

Die niedrigen Pegelstände des Rheins, die vor allem auf die fehlenden Niederschläge im November und Dezember zurückzuführen sind, führen dazu, dass Binnenschiffe nur einen Bruchteil des Üblichen laden können. Der Transport von Gütern wird dadurch schwieriger und teurer. Um die erforderliche Menge zur Versorgung des thyssenkrupp-Werkes in Duisburg gewährleisten zu können, sei die Zahl der Schiffstransporte deutlich erhöht worden, so das Unternehmen. Derzeit gebe es keine Einschränkungen in der Produktion. (FAZ 14.01.17)