Weitere Informationen

Anschrift

Stahl-Akademie
Stahlinstitut VDEh
Sohnstraße 65
40237 Düsseldorf
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner

Peter Schmieding
Leiter Stahl-Akademie

Tel.: +49 (0) 2 11-6707-478
Fax: +49 (0) 2 11/6707-655
E-Mail: hier klicken

Dokumente

Fachbetriebe nach AwSV – Aufgaben und Anforderungen

29. Oktober 2019 - 30. Oktober 2019

— Ausgebucht —

Ziel des Seminars ist die Sachkundigenausbildung von betrieblich Verantwortlichen von Fachbetrieben nach AwSV (vormals VAwS) aus dem Bereich der Erzeugung, Be- und Verarbeitung von Metallen. Das Seminar ist eine Grundschulung, in dem die rechtlichen Grundlagen und die technischen Vorschriften im Zusammenhang oder im Umgang mit wassergefährdenden Stoffen unter besonderer Berücksichtigung der Novellierung des Wasserhaushaltsgesetzes behandelt und die Anlagen und die fachbetrieblichen Tätigkeiten nach AwSV dargestellt werden. Dabei sind Diskussionen und Erfahrungsberichte der Teilnehmer ausdrücklich erwünscht. Der individuelle Kenntnisstand wird nach jedem Unterrichtstag mit einem schriftlichen Abschlusstest bescheinigt.

 

Das Seminar zur Auffrischung:

AwSV-verantwortliche Mitarbeiter aus den Betrieben, die den Kurs im Zeitraum der letzten fünf Jahre bereits besucht haben, haben die Möglichkeit als Auffrischung wahlweise nur einen der beiden Seminartage zu buchen. Wird nur ein Tag besucht, reduziert sich die Teilnahmegebühr entsprechend. Die beiden Erfolgskontrollen am ersten und zweiten Tag sind im Rahmen der Auffrischung nicht notwendig.

Hinweis: Sowohl bei den Vorträgen und Diskussionen als auch in den Pausen des Seminars sind unsere Leitlinien zur Einhaltung kartellrechtlicher Vorschriften zu befolgen.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer

Direkt zur Anmeldung

 

Fachliche Leitung

Dipl.-Biol. Norbert Hatscher, ÜMet / Stahlinstitut VDEh

 

Seminarinhalt

Wasserrecht (Wasserhaushaltsgesetz (WHG), AwSV, Landeswassergesetze, Fachbetriebe nach §62 AwSV/ Informationen zur Tätigkeit der ÜMet, ÜMet-Regelwerk, Technische Kommission der ÜMet / Baurecht, Bauregellisten, Bauprodukte / WHG-Zulassungen / Arbeitssicherheit / BetriebssicherheitsVO / Brandschutz / Löschwasserrückhaltung / Explosionsschutz / Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen und über fachbetriebspflichtige Tätigkeiten nach AwSV / Prüfung von AwSV-Anlagen durch Sachverständige / Technische Regeln für wassergefährdende Stoffe (TRWSen)

 

Teilnahmegebühr

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

  • Zwei Tage: 450,00 €* bzw. 550,00 € (zzgl. 55,00 € Verpflegungspauschale)
  • Ein Tag: 230,00 €* bzw. 280,00 € (nur als Auffrischung möglich; zzgl. 28,00 € Verpflegungspauschale)

* für Mitarbeiter aus Mitgliedswerken und persönliche Mitglieder des Stahlinstituts VDEh sowie Hochschulangestellte.

Die Seminargebühr ist umsatzsteuerfrei gemäß § 4, Ziffer 22 UStG, die Verpflegungspauschale versteht sich inkl. 19 % MwSt.

Ein kostenfreier Rücktritt vom Seminar ist bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach sind 25 % der Seminargebühr zu entrichten. Bei Nichterscheinen oder Stornierung ab dem ersten Veranstaltungstag wird der gesamte Teilnahmebetrag fällig.

 

Veranstaltungsort

thyssenkrupp Steel Europe AG
Technikzentrum Bochum
Essener Straße 200
44793 Bochum

 

Hotelempfehlungen

Mercure Hotel Bochum City
Massenbergstraße 19-21
44787 Bochum
Tel. 0234 9690, Fax. 0234 969-2222
E-Mail: bochum@eventhotels.com

 

Ibis Styles Bochum Hauptbahnhof
Kurt-Schumacher-Platz 13-15
44787 Bochum
Tel. 0234 91430, Fax. 0234 680778
E-Mail: H0790@accor.com

Anmeldung

Für eine verbindliche Anmeldung senden Sie bitte eine formlose E-Mail mit den nachfolgenden Informationen an info@stahl-akademie.de:

*erforderliche Informationen

  • Betreff: [Titel des Seminars]*
  • Anrede*
  • Titel
  • Vor- und Nachname*
  • Institution/Unternehmen
  • Anschrift*
  • Telefon*
  • E-Mail-Adresse*
  • VDEh-Mitgliedschaft (Unternehmen oder Person) [ja/nein]*
  • Abweichende Rechnungsanschrift (falls erforderlich)

 


Bild: © Stahl-Zentrum