Weitere Informationen

Anschrift

Stahl-Akademie
Stahlinstitut VDEh
Sohnstraße 65
40237 Düsseldorf
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner

Peter Schmieding
Leiter Stahl-Akademie

Tel.: +49 (0) 2 11-6707-478
Fax: +49 (0) 2 11/6707-655
E-Mail: hier klicken

Dokumente

Sekundärmetallurgische Prozesstechnik

13. Mai 2020 - 15. Mai 2020

Die heutigen wirtschaftlichen und technischen Rahmenbedingungen eines Stahlwerksbetriebs verlangen vom Ingenieur sowohl profunde technologische Kenntnisse als auch ein grundlegendes Verständnis der in den Prozessen ablaufenden physikalischen und chemischen Vorgänge.

Dieses sowohl theorie- als auch praxisbezogene Seminar hat zum Ziel, den Teilnehmern ausgehend von den physikalischen und chemischen Grundlagen ein vertieftes Verständnis der Prozessabläufe der Sekundärmetallurgie zu vermitteln. Aufbauend auf den speziell hierfür anzuwendenden Grundlagen werden die einzelnen Aggregate zur sekundärmetallurgischen Behandlung sowie deren Aufgaben ausführlich erläutert. Wichtige Praxisthemen zu Sonderverfahren runden das Vortragsspektrum ab.

Hinweis: Sowohl bei den Vorträgen und Diskussionen als auch in den Pausen des Seminars sind unsere Leitlinien zur Einhaltung kartellrechtlicher Vorschriften zu befolgen

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer

Direkt zur Anmeldung

 

Fachliche Leitung

Dr.-Ing. Helmut Lachmund, Dillingen

 

Seminarinhalt

Übersichtsvortrag: Bedeutung und Aufgaben der modernen Sekundärmetallurgie | Anforderungen aus der Werkstofftechnik an die Metallurgie | Thermodynamische und kinetische Grundlagen für die Sekundärmetallurgie | Angewandte Strömungsmechanik | Wärmehaushalt der Stahlgießpfanne | Mechanismus und Kinetik spezieller Reaktionen – Raffination von Stahlschmelzen | Desoxidation und Calciummetallurgie | Metallurgie des Pfannenofens | Metallurgie der Pfannenstandentgasungsanlage | Metallurgie der RH-Anlage | Metallurgie des VOD- und AOD-Verfahrens | Metallurgie der Umschmelzverfahren (ESU, VAR, VIM) | Übung: Planung der optimalen Anlagenkonfiguration für verschiedene Stahlsorten

 

Teilnahmegebühr

€ 1.230,00 (€ 990* Seminargebühr, MwSt-frei zzgl. € 240 Tagungs-/Verpflegungspauschale)
€ 1.430,00 (€ 1.190 Seminargebühr, MwSt-frei plus € 240 Tagungs-/Verpflegungspauschale)

* für Mitarbeiter aus Mitgliedswerken und persönliche Mitglieder des Stahlinstitut VDEh sowie Hochschulangestellte

(umsatzsteuerfrei gemäß § 4, Ziffer 22 UStG)

Ein kostenfreier Rücktritt vom Seminar ist bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach sind 25 % der Seminargebühr zu entrichten. Bei Nichterscheinen oder Stornierung ab dem ersten Veranstaltungstag wird der gesamte Teilnahmebetrag fällig. Eventuelle Stornogebühren des Tagungshotels sind vom Teilnehmer zu tragen.

 

Veranstaltungsort / Venue

Dorint An Den Westfalenhallen Dortmund
Lindemannstr. 88
44137 Dortmund
fon 0231-91130
https://hotel-dortmund.dorint.com/de

 

Die Stahl-Akademie nimmt für den Teilnehmer automatisch eine Reservierung im Tagungshotel Dorint Dortmund vor (Zimmerpreis 114,00 € pro Nacht). Die Zimmer sind vom Vorabend des Seminars, d.h. vom 12. bis 15. Mai 2020 reserviert, die Verpflegung beginnt mit dem Frühstück am 13. Mai, und endet mit dem Mittagessen am 15. Mai. Die Hotelkosten sind nicht in der Seminargebühr enthalten und werden vor Ort beim Check-Out fällig.

 

Anmeldung

Für eine verbindliche Anmeldung schicken Sie uns bitte eine E-Mail mit Angabe Ihres Namens, Titels und Unternehmens sowie der Rechnungsadresse an: info@stahl-akademie.de.

Geben Sie bitte ebenfalls an, ob Sie oder Ihr Unternehmen VDEh-Mitglied sind.

 

 


Bild: © Deutsche Edelstahlwerke specialty steels GmbH & Co. KG