TK: Hiesingers Halbzeitbilanz

Heinrich Hiesinger habe in der 1 Hälfte seiner Amtszeit bei ThyssenKrupp für Stabilisierung gesorgt und das Unternehmen durch eine schwere Krise gesteuert. Er habe mit neuem Führungsstil, Transparenz und einer Abkehr von hierarchischen Strukturen den früheren Zuständen im Konzern entschieden entgegengewirkt.
(Börsen-Zeitung 21.11.15)