Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Soziale Netzwerke

TK: Lösung für US-Werk / Rücknahme VDM + AST

ThyssenKrupp verkauft das Walz- und Beschichtungswerk in Alabama für 1,55 Mrd. USD an ein Konsortium aus ArcelorMittal und Nippon Steel & Sumitomo Metal Corporation. Außerdem werde das Konsortium bis 2019 pro Jahr 2 Mio. t Brammen aus Brasilien von ThyssenKrupp CSA abnehmen, so ThyssenKrupp auf der vorgezogenen Bilanzpressekonferenz am 30.11.13 in Essen. Desweiteren kündigte der Konzern eine Kapitalerhöhung von bis zu 10 % an. Die ehemalige ThyssenKrupp-Firmentochter VDM sowie das Edelstahlwerk in Terni, das ThyssenKrupp an die finnische Outokumpu verkauft hatte, werden von ThyssenKrupp im Tausch gegen einen Milliardenkredit zurückgenommen. Den Kredit hatte der Konzern den Finnen beim Verkauf der Edelstahltochter Inoxum gewährt.
(PM ThyssenKrupp, Bloomberg.com, Reuters.com, 1.wdr.de, Börsen-Zeitung, Die Welt 30.11.13, Reuters.de 01.12.13, FAZ, HB, Die Welt, SZ, RP und WZ 02.12.13)