tk Packaging Steel: „Solidflex“ optimiert Stahlverpackungen

thyssenkrupp Packaging Steel in Andernach hat mit „Solidflex“ eine neue Materialgüte für Stahlverpackungen entwickelt, die die erprobte Güte „DR Formable“ weiter optimiert. DR (double reduced) steht für besondere Härte des Materials. Durch eine weitere Erhöhung der Härte weist der Verpackungsstahl nun eine Zugfestigkeit von 700 (statt bisher 580) MegaPascal bei ebenfalls erweiterter Dehnung zwischen 5 und über 10 % auf. Der Werkstoff wird z.B. für den Niet an einer Konservendose verwendet, der den Ring zum Aufreißen mit dem Deckel verbindet. (PM thyssenkrupp Steel 17.01.17)