Weltweite Stahlnachfrage setzt Erholung fort

Die globale Stahlnachfrage werde 2018 gegenüber dem Vorjahr um 1,8 % auf 1.616 Mio. t steigen. 2019 werde sie sich um 0,7 % auf 1.627 Mio. t erhöhen. Es gebe ein starkes Wachstum sowohl in den Entwicklungs- als auch in den Industrieländern, so Edwin Basson, Generaldirektor von worldsteel. Die Ausnahme bilde China, wo die Stahlnachfrage 2018 ungefähr 736,8 Mio. t und 2019 722,1 Mio. t erreichen werde. In den nächsten 20 Jahren werde die Stahlnachfrage insgesamt von derzeit 1,6 auf 1,8 bis 1,83 Mrd. t steigen. (PM worldsteel und Platts Breaking News 17.04.18, MBI Stahl Aktuell und Steel Guru 18.04.18)