WV Stahl

Medien­informationen

  • 17. November 2023 | medieninformation

    Grüne Industrieproduktion am Beispiel Stahl: cep-Studie mahnt transformative Ordnungspolitik an

    Klimaneutrale Industrieproduktion in Deutschland ist möglich, ohne die industrielle Basis zu verlieren und auch ohne Emissionen ins Ausland zu verlagern. Das ist das Ergebnis einer Studie, die das Centrum für Europäische Politik (cep) am Fallbeispiel der Stahlindustrie erstellt hat. Zwar warnen die Forscher vor der Gefahr, dass die Transformation in eine Falle aus explodierenden Strompreisen […]

  • 15. November 2023 | medieninformation

    Nach Karlsruher Urteil zum Klima- und Transformationsfonds: Industrie im Umbau braucht Rechts- und Finanzierungssicherheit

    Das Bundesverfassungsgericht hat heute die Verfassungswidrigkeit der Übertragung von 60 Milliarden Euro in den Klima- und Transformationsfonds (KTF) festgestellt. Dazu Bernhard Osburg, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl: „Auch wenn die Auswirkungen dieses Urteils nun genau geprüft werden müssen, dürfen die Klimaziele 2030 nicht aus den Augen verloren werden. Und dafür ist die Transformation der Grundstoffindustrie unerlässlich. […]

  • 9. November 2023 | medieninformation

    Zum Strompreispaket der Bundesregierung: Richtiger erster Schritt – aber kein großer Wurf!

    Dazu die Hauptgeschäftsführerin der Wirtschaftsvereinigung Stahl, Kerstin Maria Rippel, LL.M.: „Den Kompromiss der Koalitionspartner werten wir als Schritt in die richtige Richtung und Zeichen eines gemeinsamen politischen Willens zur dringend notwendigen Absenkung der Strompreise in Deutschland. Und tatsächlich werden punktuelle Verbesserungen in Aussicht gestellt: Die Verstetigung und der Bürokratieabbau beim Spitzenausgleich sowie die Verlängerung der […]

  • 6. November 2023 | medieninformation

    Sächsischer Stahlgipfel fordert sofortige Entlastung bei Strompreisen!

    Auf dem 3. Sächsischen Stahlgipfel, zu dem der sächsische Wirtschaftsminister Martin Dulig gemeinsam mit seinem Amtskollegen, dem sächsischen Energieminister Wolfram Günther am 6. November nach Dresden geladen hatte, waren sich die Teilnehmenden einig: Ein Brückenstrompreis zur gezielten Entlastung der Grundstoff- und Stahlindustrie muss jetzt kommen! Mit dabei waren neben der Wirtschaftsvereinigung Stahl auch die sächsischen […]

  • 24. Oktober 2023 | medieninformation

    BMWK legt neue Industriestrategie vor: Fahrplan steht – jetzt alle Signale auf Umsetzung stellen!

    Der Erhalt des Industriestandorts und seiner Wertschöpfungsketten spielt eine zentrale Rolle für Deutschlands Zukunft und geopolitische Resilienz. Das ist die Quintessenz der heute von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck vorgelegten neuen Industriestrategie. Dazu Kerstin Maria Rippel, Hauptgeschäftsführerin der Wirtschaftsvereinigung Stahl: „Die neue Industriestrategie des Bundeswirtschaftsministeriums setzt die richtigen Akzente für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Nur wenn die Politik […]

  • 20. Oktober 2023 | medieninformation

    Stahlindustrie bedauert ausbleibendes Ergebnis beim US-EU-Gipfeltreffen: Scheitern der Verhandlungen darf keine Option sein

    Die USA und die Europäische Union konnten sich bei ihrem Gipfeltreffen am 20. Oktober in Washington nicht auf ein Abkommen für ein “Global Arrangement on Sustainable Steel and Aluminium” (GSSA) einigen. Allerdings soll bis Ende 2023 weiterverhandelt und an einer Lösung gearbeitet werden. Dazu der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl, Bernhard Osburg: „Wir bedauern, dass hier […]

  • 19. Oktober 2023 | medieninformation

    Allianz pro Brückenstrompreis: Lage wird immer dramatischer – Koalitionsausschuss muss entscheiden

      In einem Schreiben an Bundeskanzler Olaf Scholz und die gesamte Bundesregierung sowie die Fraktionsvorsitzenden der Regierungsparteien fordern die Mitglieder der Allianz pro Brückenstrompreis, beim bevorstehenden Koalitionsausschuss am 20.10.23 den Beschluss über einen zeitlich begrenzten Brückenstrompreis zu treffen. Die Allianz verweist in ihrem Schreiben auf die „immer dramatischer werdende wirtschaftliche Lage der energieintensiven Industrien in […]

  • 19. Oktober 2023 | medieninformation

    worldsteel short range outlook 2023: Negativer Ausblick für Stahlnachfrage setzt sich fort und Deutschland trägt die rote Laterne!

    Der Weltstahlverband worldsteel prognostiziert in seinem aktuellen Konjunkturausblick für das noch laufende Jahr einen Anstieg des globalen Marktvolumens von 1,8 Prozent. Für die gesamte Europäischen Union dagegen einen Rückgang von 5,1 Prozent. Noch deutlicher fällt die für Deutschland erwartete Abwärtsentwicklung aus: Hier wird ein Schrumpfen des Marktvolumens um 10 Prozent vorausgesagt – und das nach […]

  • 21. September 2023 | medieninformation

    Rohstahlproduktion in Deutschland im August 2023 weiter rückläufig: Gezielte Entlastungen bei Stromkosten dringend gebraucht

    Auch im August 2023 zeichnet sich bei der Rohstahlproduktion in Deutschland keine Besserung ab. Der dramatische Rückgang der Rohstahlproduktion im bisherigen Jahresverlauf insgesamt und ganz besonders bei den mittelständisch geprägten Elektrostahlbetrieben macht klar: Die Politik muss dringend für wettbewerbsfähige Strompreise sorgen.

    Elektroofen
  • 19. September 2023 | medieninformation

    Beschleunigungskommission Mittelrhein legt Abschlussbericht vor: Mehr Tempo gefragt!

    Der von der Beschleunigungskommission Mittelrhein an Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing übergebene Abschlussbericht macht konstruktive Vorschläge für die schnellere Beseitigung der besonders gravierenden Engstellen am Mittelrhein.