WV Stahl

Stahl-Online-News

  • 14. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Lindner für Unternehmenssteuerreform

    Bundesfinanzminister Christian Lindner habe sich während seines Washington-Aufenthalts für eine Reform des Unternehmenssteuerrechts in Deutschland ausgesprochen. Bisher gebe es dafür im Bundestag jedoch keine parlamentarische Mehrheit. Zudem werde sich Lindner in den nächsten Jahren auch mit dem Thema Steuersenkungen auseinandersetzen. Das deutsche Geschäftsmodell sei in der Vergangenheit u. a. dadurch unterstützt worden, dass günstige Energieimporte […]

  • 14. Oktober 2022 | stahl-online-news

    NRW-Landtagsmitglied besucht MPIE

    Ob es um CO2-Reduktion, Kreislaufwirtschaft oder Digitalisierung gehe – für all diese und viele weitere Themen würden nachhaltige und kostengünstige Werkstoffe und Prozessrouten gebraucht. Davon habe sich Julia Eisentraut, Mitglied des Landtags NRW und Sprecherin für Wissenschaft und Digitalisierung der Landesfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bei ihrem Besuch im Max-Planck-Institut für Eisenforschung (MPIE) am 13. […]

  • 13. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Deutschland für Bündelung der Gaseinkäufe durch EU

    Während die Energieminister von 17 der 27 EU-Staaten einen Preisdeckel als Maßnahme gegen die hohen Gaspreise favorisierten, würden Deutschland und die Niederlande in einem gemeinsamen Strategiepapier einen Zehn-Punkte-Plan vorschlagen, um die Gaspreise ohne einen solchen Deckel zu senken. Sie würden darin u. a. fordern, den Gaseinkauf künftig auf EU-Ebene zu bündeln. Dies solle dabei helfen, […]

  • 13. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Konjunktur-Prognose der Bundesregierung

    Ausgelöst durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine, erlebe Deutschland derzeit eine schwere Energiekrise, die sich immer mehr zu einer Wirtschafts- und Sozialkrise auswachse, so Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck bei der Vorstellung der sogenannten Herbstprojektion der Bundesregierung. Demnach erwarte die Regierung in diesem Jahr nur noch ein Wirtschaftswachstum von 1,4 % und 2023 ein […]

  • 13. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Wenig Hoffnung auf Kurzarbeitergeld

    Die exorbitant gestiegenen Energiekosten würden viele Unternehmen in wirtschaftliche Schwierigkeiten bringen. Laut einer Umfrage der IG Metall hätten 30 % der befragten Betriebsräte angegeben, dass ihr Unternehmen aufgrund steigender Energiekosten Kurzarbeit beantragen wolle. Während Kurzarbeit in der akuten Phase der Coronapandemie u. a. bei Produktionsausfällen ein Instrument zur Überbrückung der Krisensituation gewesen sei, läge nun […]

  • 12. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Erweiterung des EU-Beihilferahmens

    Aufgrund der Energiekrise plane die EU-Kommission, den speziellen Beihilferahmen, den sie 2020 mit dem Ziel eingeführt hat, staatliche Unternehmenshilfen zur Bewältigung der Corona-Pandemie zu erleichtern, um ein Jahr bis Ende 2023 zu verlängern. Zudem sollen Unternehmen künftig zusätzliche Hilfen für stark gestiegene Energiekosten erhalten dürfen. Des Weiteren soll die Obergrenze der jeweiligen Unternehmenshilfen von 500.000 […]

  • 12. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Deutsch-türkische Wasserstoff-Partnerschaft

    Gestern haben Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck und der türkische Energieminister Fatih Dönmez in Berlin eine Absichtserklärung für eine Partnerschaft zum Export von grünem Wasserstoff aus der Türkei nach Deutschland unterzeichnet. Diese sehe vor, dass deutsche und türkische Firmen bei Entwicklung, Bau und Betrieb von Produktionsstätten für grünen Wasserstoff künftig eng zusammenarbeiten.

  • 12. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Erweiterung des Bundesverkehrswegeplans für Güterverkehr gefordert

    Eine gemeinsame Studie des Zentralverbands der deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) und der IHK Nord komme zu dem Ergebnis, dass der sogenannte Deutschlandtakt, der als Masterplan für den Bahnausbau in Deutschland gelte, nach derzeitigem Planungsstand nicht ausreiche, um künftig den Güterverkehr abzuwickeln. Es bedürfe erheblicher Anstrengungen, um das erklärte Ziel, bis 2040 ein Viertel aller Güter in […]

  • 11. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Vorschläge der Gaskommission schnell umsetzen

    Die „ExpertInnenkommission Erdgas und Wärme“ habe vorgeschlagen, die Gaspreise auch für die Industrie für einen Basisverbrauch zu begrenzen und 70 % ihres Vorjahresverbrauchs zu subventionieren. Für die Unternehmen sei dies ein wichtiger Baustein, um die schwere Energiekrise in dieser Phase zu überbrücken, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. Dauerhafte Schäden an der industriellen […]

  • 11. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Trilog-Verhandlungen: keine Anhebung der Benchmarks für Stahlindustrie

    Beim zweiten Trilog sei zwar u. a. über das EU-Emissionshandelssystem für die Sektoren Gebäude und Verkehr (ETS 2) sowie über Freizuteilungen für die Industrie gesprochen worden, geeinigt habe man sich aber nicht, so die Parlamentsberichterstatter Michael Bloss und Peter Liese. Der Vorschlag der EU-Kommission, die CO2-Richtwerte (Benchmarks), auf deren Grundlage die Stahlunternehmen kostenfreie Zertifikate zugeteilt […]