WV Stahl

Stahl-Online-News

  • 29. Juli 2021 | stahl-online-news

    EU-Klimapaket: Soziale Folgenabschätzung gefordert

    Mit Blick auf das EU-Klimapaket habe der Bochumer Europa-Abgeordnete Dennis Radtke (CDU) von der EU-Kommission eine Folgenabschätzung auch hinsichtlich sozialer Aspekte gefordert. Es dürfe beim Emissionshandel keine Überforderung wichtiger Branchen wie der Stahlindustrie geben, die die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie und damit Arbeitsplätze gefährde. Auch „sei es irrwitzig zu glauben“, dass die Stahlindustrie die Transformation aus […]

  • 29. Juli 2021 | stahl-online-news

    USA verteidigen Stahlzölle

    US-Handelsministerin Gina Raimondo habe die von der Trump-Regierung eingeführten Stahlzölle, die einem Überangebot an Stahlimporten aus China entgegenwirken sollen, in einem Interview erneut verteidigt. Der Anstieg der heimischen Stahlproduktion seit Einführung der Zölle hätte deren Wirksamkeit bestätigt. Raimondo räume ein, dass einige Zölle auf chinesische Waren den US-Verbrauchern geschadet hätten. Um gleiche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen, […]

  • 28. Juli 2021 | stahl-online-news

    China erwägt weitere Zölle auf Stahlexporte

    Mit dem Ziel, die inländische Produktion zu begrenzen und steigendem Inflationsdruck zu begegnen, prüfe China weitere Zölle auf Stahlexporte. Diskutiert würden Zölle zwischen 10 und 25 % u.a. auf warmgewalztes Band. Vorbehaltlich der endgültigen Genehmigung solle dies ab dem dritten Quartal umgesetzt werden. Bereits Anfang Mai habe China Rabatte auf Exportsteuern abgeschafft und Zölle auf […]

  • 28. Juli 2021 | stahl-online-news

    Altmaier: Windkraft-Ausbau erfordert gesamtstaatliches Handeln

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier habe angesichts der gestern vorgestellten Daten zum Windkraft-Ausbau im ersten Halbjahr 2021 einen deutlich schnelleren Ausbau der erneuerbaren Energien gefordert. Für die kommenden Koalitionsverhandlungen wolle er konkrete Ausbauziele für On- und Offshore-Windenergie wie auch für Photovoltaik vorlegen. Hierzu werde er mit den Energieministern der Bundesländer klären, welche Potenziale zur Verfügung stehen. Es […]

  • 28. Juli 2021 | stahl-online-news

    Breton: Atomkraft zur Wasserstofferzeugung nutzen

    EU-Binnenmarktkommissar Thierry Breton habe sich erneut dafür ausgesprochen, Strom aus vorhandenen Atomkraftwerken zur Produktion von Wasserstoff zu verwenden. Die EU sollte diese Übergangsenergie nutzen, um den Aufbau einer sauberen Wasserstoffindustrie zu erleichtern, so Breton. Die Produktion von Wasserstoff mithilfe der Nuklearenergie sei eine Schlüsseltechnologie im Wettbewerb um Wohlstand und Einfluss, die es erlaube, dass sich […]

  • 27. Juli 2021 | stahl-online-news

    China kritisiert CBAM-Pläne der EU

    Der von der EU-Kommission geplante CO2-Grenzausgleich (CBAM) sei nach Auffassung Chinas im Wesentlichen eine unilaterale Maßnahme, um das Thema Klimawandel auf den Handelssektor auszuweiten. CBAM verstoße gegen die Prinzipien der WTO und untergrabe das gegenseitige Vertrauen in die Weltgemeinschaft sowie die Aussichten auf wirtschaftliches Wachstum, wie ein Sprecher des Ministeriums für Ökologie und Umwelt mitteilte. […]

  • 27. Juli 2021 | stahl-online-news

    Offshore-Windertrag sinkt

    Wie neue Daten belegen, sei die von Windkraftanlagen in der deutschen Nordsee übertragene Windenergie im ersten Halbjahr um 16 % auf 9,67 Terrawattstunden (TWH) gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesunken. Windkraftanlagen in der Ostsee hätten 1,81 TWH und somit 17,5 % weniger Energie ein Jahr zuvor bereitgestellt. Ursächlich sei das windschwache erste Halbjahr 2021. Aufgrund der an […]

  • 27. Juli 2021 | stahl-online-news

    WV Stahl: Politische Handlungsempfehlungen für 20. Legislaturperiode

    Mit Blick auf die Bundestagswahl und die Regierungsbildung hat die WV Stahl politische Handlungsempfehlungen für eine nachhaltige und wettbewerbsfähige Stahlproduktion in Deutschland veröffentlicht, zu denen neben der Umsetzung des Handlungskonzepts Stahl u.a. die Sicherstellung fairer Wettbewerbsbedingungen im Außenhandel und der Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft zählen. Wie Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl betont, muss es […]

  • 26. Juli 2021 | stahl-online-news

    Weltrohstahlproduktion im Juni 2021: 167,9 Mio. t

    Die weltweite Rohstahlproduktion für die 64 an worldsteel berichtenden Länder betrug im Juni 2021 167,9 Mio. t. Damit verzeichnete sie einen Anstieg von 11,6 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Die chinesische Rohstahlproduktion stieg gegenüber dem Juni 2020 um 1,5 % auf 93,9 Mio. t. Die weltweite Rohstahlproduktion stieg von Januar bis Juni 2021 um 14,4% im […]

  • 26. Juli 2021 | stahl-online-news

    Schulze schlägt Klimaschutz-Sofortmaßnahmen vor

    In der sich durch die Flutkatastrophe verschärfenden Klimaschutzdebatte habe Bundesumweltministerin Svenja Schulze einen Zwölf-Punkte-Plan mit Sofortmaßnahmen für einen stärkeren Klimaschutz vorgelegt. Die Vorschläge würden neben dem Ausbau der Windenergie an Land auf 95 Gigawatt bis zum Jahr 2030 und von Solaranlagen auf 150 GW auch ein Verbot von Gasheizungen ab 2026 umfassen. Beschlossen werden könnten […]