WV Stahl

Stahl-Online-News

  • 1. Juli 2022 | stahl-online-news

    Steigende Gas-Beschaffungskosten: Ausgleich durch Umlage?

    Das Bundeswirtschaftsministerium erwäge, die drastisch gestiegenen Beschaffungskosten für Gas durch eine von allen Kunden zu zahlende Umlage auszugleichen. Es werde diskutiert, dass die zusätzlichen Kosten, die Gasversorgern durch die Ersatzbeschaffung für russisches Gas entstehen, über den Trading Hub Europe (THE) gebündelt werden. Die THE müsse dann als Clearingstelle die Differenz zu den Preisen ermitteln, zu […]

  • 30. Juni 2022 | stahl-online-news

    Debatte um Erfolgsaussichten eines Klimaclubs

    Die Umsetzung eines Klimaclubs, zu dessen Unterstützung sich die G7 entschlossen haben, könne zu Problemen führen. Die Idee des Clubs knüpfe an den Emissionshandel der EU an. Die Kosten für die CO2-Zertifikate seien mittlerweile jedoch so hoch, dass die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in der EU darunter leiden könnte, so Sonja Peterson, Professorin für Global Commons […]

  • 30. Juni 2022 | stahl-online-news

    EU und Asien konkurrieren um LNG-Importe

    Europa setze aktuell vor allem auf verflüssigtes Erdgas (LNG) aus den USA, um unabhängiger von russischen Gasimporten zu werden. Laut dem Marktforschungsunternehmen ICIS sei der globale Markt für LNG aufgrund fehlender Investitionen in den vergangenen Jahren sowie der derzeitig hohen Nachfrage sehr angespannt. Den ICIS-Experten zufolge würden in diesem Jahr über vier Mio. t LNG […]

  • 30. Juni 2022 | stahl-online-news

    Studie zu krisenanfälligen Lieferketten für Rohstoffe

    Bei vielen Schlüsseltechnologien wie Batterietechnik, Robotik und Erneuerbaren Energien sei Deutschland von importierten Rohstoffen abhängig und dabei häufig von einzelnen Lieferländern wie China. Eine ifo-Studie im Auftrag der IHK für München und Oberbayern, die zusammen mit dem DIHK veröffentlicht wurde, komme zu dem Ergebnis, dass bei den Mineralien Kobalt, Bor, Silizium, Graphit, Magnesium, Lithium, Niob, […]

  • 29. Juni 2022 | stahl-online-news

    Beschlüsse des Umweltrates zu ETS und CBAM

    Die europäischen Energie- und Umweltministerinnen und -minister haben sich auf weitreichende Verschärfungen bestehender Klimaschutzvorgaben im Rahmen des Fit-for-55-Pakets verständigt. Der Beschluss des Umweltrates sehe u. a. vor, die Menge der CO2-Zertifikate im EU-Emissionshandelssystem bis 2030 im Vergleich zu 2005 schrittweise um 61 % (bisher 43 %) zu senken. Die kostenlose Zuteilung soll u. a. für […]

  • 29. Juni 2022 | stahl-online-news

    Studien zu Folgen eines kurzfristigen Erdgas-Lieferstopps

    Ein abruptes Ende der Erdgas-Importe aus Russland ab Juli würde einer Prognos-Studie im Auftrag der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) zufolge zu Einbußen der deutschen Wirtschaftsleistung von insgesamt 12,7 % führen. Von den Folgen wären rechnerisch etwa 5,6 Mio. Arbeitsplätze betroffen. Die Wertschöpfung der direkt betroffenen Branchen würde um 3,2 % sinken. Hinzu kämen „Dominoeffekte“, […]

  • 29. Juni 2022 | stahl-online-news

    G7 für Gründung eines Klimaclubs

    Die Staats- und Regierungschefs der sieben führenden Wirtschaftsnationen (G7) wollen die von Bundeskanzler Olaf Scholz angeregte Idee eines Klimaclubs unterstützen. Dies gehe aus der Abschlusserklärung des G7-Gipfels hervor. Man wolle mit Partnern daran arbeiten, einen solchen Klub bis zum Ende des Jahres einzurichten. Der Klimaclub solle dazu beitragen, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren und den klimafreundlichen […]

  • 28. Juni 2022 | stahl-online-news

    EU: Einigung auf Energieeffizienzziel und Erneuerbaren Ziel

    Der Energierat in Luxemburg habe sich gestern erstmals auf ein verbindliches EU-Energieeffizienzziel und ein ambitioniertes EU-Erneuerbaren Ziel geeinigt. Bei der Energieeffizienzrichtlinie sei eine allgemeine Ausrichtung verabschiedet worden, die ein verbindliches EU-Endenergieeffizienzziel vorsehe. Bis 2030 müsse der Primär- und der Endenergieverbrauch in der EU um 9 % reduziert werden. Bei Zielverfehlungen haben die Mitgliedstaaten nun die […]

  • 28. Juni 2022 | stahl-online-news

    G7-Gipfel: Energie-Partnerschaften statt Klimaclub

    Beim G7-Gipfel in Elmau habe man sich bisher nicht auf die Gründung eines Klimaclubs verständigt. Dafür hätten die Deutschen die Idee der „Partnerschaften für eine gerechte Energiewende“ forciert. Die diesbezüglichen Verhandlungen mit Indonesien und Indien seien beispielsweise entscheidend vorangekommen. Auch mit Senegal und Vietnam würden Gespräche geführt. Mit Südafrika, dessen Energieverbrauch zu mehr als 80 […]

  • 28. Juni 2022 | stahl-online-news

    China will Vorreiterrolle bei grünem Wasserstoff

    Damit China bis 2060 das Ziel der Klimaneutralität erreiche, setze das Land zunehmend auf Wasserstoff. Bereits jetzt sei China mit einer jährlichen Kapazität von 33 Mio. t der größte Erzeuger von Wasserstoff. Dabei gehe es vor allem um sogenannten braunen oder grauen Wasserstoff, der mit Kohle oder Gas hergestellt werde. Grüner Wasserstoff aus erneuerbaren Energien […]