WV Stahl

Stahl-Online-News

  • 19. Februar 2018 | stahl-online-news

    US-Zölle auf Stahlimporte – Wirtschaft besorgt

    US-Handelsminister Ross hat US-Präsident Trump Zölle von mindestens 24 % auf Stahlimporte empfohlen. Die Stahlimporte würden die nationale Sicherheit des Landes gefährden. Die Bundesregierung teile diese Einschätzung nicht, so Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries. Es gebe keine Grundlage für einseitige US-Importbeschränkungen. Die chinesischen Überkapazitäten seien ein Problem für die Weltwirtschaft, nicht nur für die USA. Zölle seien […]

  • 19. Februar 2018 | stahl-online-news

    Liberty Special Steel: Elektrolichtbogenofen wieder in Betrieb

    Der britische Kronprinz Charles hat bei Liberty Special Steel in Rotherham (Yorkshire) den vor zweieinhalb Jahren stillgelegten Elektrolichtbogenofen wieder in Betrieb genommen. Die britische Liberty House Group hatte den Stahlstandort im Mai 2017 von Tata Steel übernommen und sich dazu verpflichtet, die Anlage im Rahmen eines Investitionsplans von 20 Mio. GBP zu modernisieren. (Steel Guru […]

  • 16. Februar 2018 | stahl-online-news

    Stahlverarbeitende Industrie in den USA warnt vor Importbeschränkungen

    15 Verbände der stahlverarbeitenden Industrie in den USA warnen US-Präsident Trump, Stahlimporte mit Handelsbeschränkungen zu belegen. Importbeschränkungen würden die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen sowie Arbeitsplätze bedrohen und letztendlich die gesamte US-Stahlindustrie gefährden, so die Verbände, die insgesamt rund 30.000 Unternehmen repräsentieren. (Steel Guru 16.02.18)

  • 16. Februar 2018 | stahl-online-news

    tk: 30 Mio. t. Autobleche in Beeckerwerth

    Die vor 17 Jahren in Betrieb genommene Kaltwalzanlage bei thyssenkrupp steel im Duisburger Werksteil Beeckerwerth hat nun 30 Mio. t. Feinblech für die Automobilindustrie produziert. Die rund 120 Mitarbeiter stellen in Beeckerwerth hauptsächlich hochfeste Mehrphasenstähle für den automobilen Leichtbau her. (WAZ 16.02.18)

  • 16. Februar 2018 | stahl-online-news

    Internationale Automobilmärkte mit gutem Jahresstart

    Die Automobilmärkte in Brasilien, China und Russland konnten ihren Absatz im Januar 2018 zweistellig steigern. In Europa erhöhten sich die Pkw-Neuzulassungen um 7 % auf 1,3 Mio. Einheiten. In Spanien (+20 %) und Deutschland (+12 %) stieg der Pkw-Absatz zweistellig. Während die Pkw-Verkäufe in den USA im Januar gut 12 % einbüßten (364.800 Fahrzeuge), erhöhte […]

  • 15. Februar 2018 | stahl-online-news

    WV Stahl warnt USA vor Abschottung

    Angesichts der von US-Präsident Trump angedrohten Zölle auf Stahlimporte warnte Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, dies könnte auch die offenen Märkte in Europa bedrohen. Strafzölle aus vermeintlich sicherheitspolitischen Gründen seien abzulehnen. (de.reuters.com, finanzen.net und dw.com 14.02.18)

  • 15. Februar 2018 | stahl-online-news

    JFE Holdings plant Milliarden-Investition

    Die japanische JFE Holdings will bis 2021 4,3 Mrd. GBP in die heimischen Standorte investieren, um ihre Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Das Unternehmen will der wachsenden Nachfrage der Automobilindustrie nach leichteren Stählen und neuen Materialien (u.a. für Elektrofahrzeuge) gerecht werden. (uk.reuters.com 14.02.18)

  • 14. Februar 2018 | stahl-online-news

    Industrie warnt vor weiteren Handelsbeschränkungen

    Die deutsche Wirtschaft hat besorgt auf die von US-Präsident Donald Trump angekündigten möglichen höheren Importsteuern reagiert. Wenn die USA ihre Zollbarrieren hochfahren würden, könnte dies eine gefährliche Spirale in Gang setzen, so BDI-Präsident Dieter Kempf. Außerdem erwägt US-Präsident Trump zum Schutz heimischer Hersteller Zölle und Quoten u.a. für Stahlimporte. Es gebe mehrere Optionen für Importbeschränkungen, […]

  • 14. Februar 2018 | stahl-online-news

    TU Freiberg: Patent für neuen Werkstoff

    Die TU Bergakademie Freiberg hat einen neuen Werkstoff aus Stahl und Keramik entwickelt, der sich für mechanisch hoch beanspruchte Bauteile für die Automobil-, Luft- und Raumfahrtbranche eignet. Im Verkehrsbereich könne er, da er extrem hohen Belastungen standhalte, insbesondere bei Crashs Leben retten. Das Verfahren zur Herstellung dieses Werkstoffs wurde nun patentiert. (PM TU Freiberg, innovations-report.de, […]

  • 14. Februar 2018 | stahl-online-news

    tk: operatives Ergebnis im 1. Quartal deutlich gesteigert

    thyssenkrupp hat in den ersten 3 Monaten des Geschäftsjahres 2017/18 (bis Ende Dezember) mit einem Bereinigten EBIT von 444 Mio. € (Vorjahresquartal: 291 Mio. €) das operativ stärkste 1. Quartal seit Beginn des Konzernumbaus verzeichnet. Auch die Sparte Steel Europe konnte das Bereinigte EBIT deutlich auf 160 Mio. € (Vorjahresquartal: 28 Mio. €) steigern. Für […]