WV Stahl

Stahl-Online-News

  • 10. Januar 2018 | stahl-online-news

    Borusan plant Investitionen von 75 Mio. USD

    Der türkische Stahlrohrproduzent Borusan Mannesmann will bis 2019 für insgesamt 75 Mio. USD seine Werke in Halkali, Istanbul, Gemlik und Bursa ausbauen, um im inländischen und europäischen Automobilsegment seinen Marktanteil zu erhöhen. (Platts SBB Daily Briefing 10.01.18)

  • 9. Januar 2018 | stahl-online-news

    Sondierungsgespräche: Union und SPD rücken von Klimaziel für 2020 ab

    In den Sondierungsgesprächen zwischen CDU, CSU und SPD für eine Große Koalition zeichne sich ab, dass das bisher in der deutschen Klimapolitik verfolgte Ziel, den CO2-Ausstoß bis 2020 gegenüber 1990 um 40 % zu reduzieren, nun für 2030 angestrebt werde. (handelsblatt.com 08.01.18, FAZ, HB und Der Tagesspiegel 09.01.18)

  • 9. Januar 2018 | stahl-online-news

    Van Merksteijn plant Walzdrahtproduktion in Eemshaven

    Van Merksteijn International, niederländischer Produzent von Bewehrungsprodukten und Draht, will im Hafenbereich von Eemshaven (Nord Groningen, Niederlande) Walzdraht produzieren. Das Werk soll 2020 in Betrieb gehen. (Ostriesen-Zeitung 27.12.17, Kallanish Steel 04.01.18 und Platts SBB Daily Briefing 08.01.18)

  • 9. Januar 2018 | stahl-online-news

    Rückblick zur Stahldistribution 2017

    Auf stahleisen.de wurde heute ein Überblick über wichtige Ereignisse und Themen zur Stahldistribution 2017 veröffentlicht. Im Fokus stehen u.a. der 1. EUROMETAL World Steel Distribution & SSC Summit (Mai 2017 in Düsseldorf), der BDS-Stahlhandelstag 2017 in Darmstadt und das Thema Digitalisierung und Stahlhandel. (stahleisen.de 09.01.18)

  • 8. Januar 2018 | stahl-online-news

    Energiewende: BDI fordert mehr Realismus

    Der BDI hat vor Alleingängen Deutschlands in der Energie- und Klimapolitik gewarnt. Durch solche nationalen Schritte würde Produktion ins Ausland verlagert und der Strompreis steige weiter. „Zu den Leitlinien der Energie- und Klimapolitik sollte keine Schwächung, sondern die Stärkung der industriellen Wettbewerbsfähigkeit gehören“, so BDI-Präsident Dieter Kempf. (dpa und zdf.de 08.01.18)

  • 8. Januar 2018 | stahl-online-news

    China: Stilllegung von Stahlkapazitäten liege über Plan

    Nach Angaben des chinesischen Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie habe das Land 2017 bei der Stilllegung veralteter und umweltschädlicher Stahlwerke das vorgegebene Ziel von 50 Mio. t übertroffen. 2016 und 2017 seien zusammengenommen mehr als 115 Mio. t an jährlichen Produktionskapazitäten stillgelegt worden. Daher solle das Ziel, bis Ende 2020 Kapazitäten bis zu 150 Mio. […]

  • 5. Januar 2018 | stahl-online-news

    AM expandiert im Bereich Solarenergie

    ArcelorMittal wird den französischen Fotovoltaik-Spezialisten Exosun übernehmen. Der Konzern hatte beim Handelsgericht in Bordeaux ein Kaufangebot für das insolvente Unternehmen abgegeben. (PM ArcelorMittal und wort.lu 04.01.18)

  • 5. Januar 2018 | stahl-online-news

    Goldmann Sachs: positiver Ausblick für indischen Stahlsektor

    Die indische Stahlbranche bewege sich auf einem langfristigen Aufwärtspfad, unterstützt durch eine höhere Dynamik in der globalen Stahlwirtschaft, eine steigende Kapazitätsauslastung der Werke und eine sich verbessernde Angebotslage bei Eisenerz, so Goldmann Sachs in einem Marktreport. (MBI Stahl Aktuell 05.01.18)

  • 4. Januar 2018 | stahl-online-news

    „Zeit“-Gespräch: Hiesinger erläutert Gründe für Joint Venture mit Tata

    Es gebe 3 wichtige Gründe für das Joint Venture mit Tata Steel, so thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger im Rahmen eines „Zeit“-Geprächs mit einem Mitarbeiter des Unternehmens u.a. über die Zukunft des Stahls. Erstens müsse das Überangebot im Stahlmarkt reduziert werden. Zweitens wolle thyssenkrupp eine starke Nummer 2 im europäischen Stahlmarkt schaffen. Drittens würden die Einschnitte für […]

  • 4. Januar 2018 | stahl-online-news

    SMS group treibt Digitalisierung voran

    Die SMS group hat am Standort Mönchengladbach ein neues Testfeld in Betrieb genommen. Dort werde ein „digitaler Zwilling“ geschaffen, an dem Kunden mittels 3D-Echtzeitsimulation an den Originalsteuerpulten die von der SMS group zu liefernden Anlagen testen können, so Harald Rackel, bei SMS Geschäftsführer für den Bereich Digitalisierung. Dabei werden Mechanik, Antriebstechnik und Technologie der jeweiligen […]