WV Stahl

Stahl-Online-News

  • 9. Februar 2018 | stahl-online-news

    AM: Übernahme von Votorantim Siderurgica für 2. Q geplant

    Die brasilianische Tochter von ArcelorMittal will die Übernahme des Wettbewerbers Votorantim Siderurgica SA im 2. Quartal 2018 abschließen. Die brasilianische Wettbewerbsbehörde CADE habe der Fusion unter Auflagen zugestimmt. Durch die Transaktion werde ArcelorMittal zum größten Langstahlproduzenten Brasiliens. (uk.reuters.com 07.02.18 und Platts SBB Daily Briefing 08.02.18)

  • 8. Februar 2018 | stahl-online-news

    voestalpine: Ergebnis nach 3. Q 2017/18 bereits über Gesamtjahr 2016/17

    Die voestalpine AG hat nach Ablauf der ersten 3 Quartale 2017/18 ein operatives Ergebnis (EBITDA) von 1,41 Mrd. € (+32,5 %) erzielt. Das EBITDA hat damit annähernd das Niveau des gesamten Geschäftsjahres 2016/17 (1,54 Mrd. €) erreicht. Der Konzern habe von einer hohen Nachfrage aus seinen wichtigsten Kundensegmenten, vor allem der europäischen Automobilindustrie, profitiert. (PM […]

  • 8. Februar 2018 | stahl-online-news

    MEPS erwartet Rekord bei Edelstahlproduktion

    Nach Einschätzung des britischen Stahlberatungshauses MEPS wurden 2017 weltweit 48 Mio. t Edelstahl produziert (+4,9 % gegenüber 2016). 2018 werde die Edelstahlerzeugung auf 50,3 Mio. t steigen und damit einen neuen Rekord erreichen, so MEPS. (MBI Stahl Aktuell 08.02.18)

  • 8. Februar 2018 | stahl-online-news

    Saarländische Stahlindustrie vor Führungswechsel

    Dr. Michael Müller (63) wird aus dem Amt des Vorsitzenden der Geschäftsführung der SHS – Stahl-Holding-Saar (SHS) und Fred Metzken (62) aus dem Amt des Sprechers des Vorstandes von Dillinger und von Saarstahl sowie als Mitglied der Geschäftsführung der SHS zum 31.08.2018 ausscheiden. Tim Hartmann (49) soll als Nachfolger vorgeschlagen werden und künftig in Personalunion […]

  • 7. Februar 2018 | stahl-online-news

    Feralpi Stahl: Instandhaltungsarbeiten abgeschlossen

    Die Produktion im Riesaer Stahlwerk von Feralpi Stahl stand vom 18.12.17 bis 19.01.18 zwecks alljährlicher Instandhaltung und Optimierung des Anlagenbestandes still. Der E-Ofen bekam z.B. einen neuen Krümmer mit Schiebemuffe sowie aufgearbeitete Elektrodenarme montiert. Im Bereich des E-Ofen-Abstichs konnten das Pfannenwagengleis fertig saniert und eine neue Hitzeschutzwand gebaut werden. Außerdem erhielt der E-Ofen ein Kohlesilo […]

  • 7. Februar 2018 | stahl-online-news

    AM Mexiko investiert in neue Anlagen

    ArcelorMittal Lazaro Cardenas hat Primetals Technologies mit der Lieferung eines Warmband- und Dressierwalzwerks beauftragt. Der Auftrag umfasse den Komplettbau der Walzwerke samt Energieversorgung und habe einen Wert im dreistelligen Millionenbereich. Die Inbetriebnahme der Anlage sei für 2020 geplant. Das Warmbandwerk werde 2,5 Mio. t pro Jahr walzen können. Hinzu kommen 650.000 t, die über das […]

  • 6. Februar 2018 | stahl-online-news

    tk: Beschäftigte stimmen für Tarifvertrag

    92 % der Beschäftigten von thyssenkrupp Steel, die in der IG Metall organisiert sind, haben dem Tarifvertrag „Zukunft Stahl“ zugestimmt. Dieser tritt in Kraft, wenn es zu dem geplanten Joint Venture kommt, in dem tk und Tata Steel ihre europäischen Stahlaktivitäten zusammenschließen wollen. Die Wahlbeteiligung lag bei 71,3 %. Tata Steel befindet sich derzeit ebenfalls […]

  • 6. Februar 2018 | stahl-online-news

    Eurofer erwartet stabile Nachfrage

    Die EU-Stahlindustrie habe 2017 eine um geschätzte 1,9 % höhere Stahlnachfrage verbucht als im Vorjahr, so Eurofer. Dies sei vor allem auf einen deutlichen Anstieg bei den Investitionen in der Verarbeitenden Industrie sowie im Bausektor zurückzuführen. Auch für 2018 prognostiziert der Verband ein sichtbares Wachstum (ohne Berücksichtigung von Lagereffekten) von 1,9 %. Dieses werde 2019 […]

  • 6. Februar 2018 | stahl-online-news

    Outokumpu investiert in Digitalisierung

    Der Edelstahlkonzern Outokumpu investiere rund 200 Mio. € in die Digitalisierung, so Unternehmenschef Roeland Baan auf dem Edelstahl Rostfrei Convent in Essen. Rund die Hälfte davon soll in die Modernisierung der konzerneigenen ERP-Systeme fließen. Weitere Mittel seien für den Aufbau digitaler Kundenportale sowie den Bereich „Smart Maintenance“ vorgesehen. Baan erwartet bis 2020 ein Wachstum der […]

  • 6. Februar 2018 | stahl-online-news

    Tata Steel Port Talbot: Kapazitätserweiterung

    Tata Steel hat am Standort Port Talbot 14 Mio. GBP in sein Warmband-Walzwerk investiert. Durch die Installation eines Transferbalken-Kühlsystems soll die Jahreskapazität des Werks um rund 5 % gesteigert werden. (MBI Stahl Aktuell und Platts SBB Daily Briefing 05.02.18)