WV Stahl
stahl-online-news

Voest: Stahl auch nach 2020 noch Auto-Werkstoff

Ein Automobil bestehe heute zu 60 % aus Stahl, den Rest teilen sich je zur Hälfte Aluminium und Kunststoff. An dieser Verteilung werde sich nichts ändern, so voestalpine-Konzernchef Wolfgang Eder. Stahl werde auch nach 2020 in Autos verbaut werden. Bei Stahl sei die Forschung nach den dünnsten und gleichzeitig höchstfesten Stählen noch nicht ausgereizt. Heute spreche man von einer Weltproduktion von 50.000 t Carbon zu 80 Mio. t Stahl im Auto. In 10 bis 15 Jahren werde das Verhältnis 500.000 t Carbon zu 100 Mio. t Stahl betragen. (nachrichten.at 14.06.14)