WV Stahl

Schlagwort: Agora Energiewende

5 Beiträge zum Schlagwort

  • 13. September 2022 | stahl-online-news

    Transformation: Stahlunternehmen warten auf staatliche Förderung

    Wie eine bisher unveröffentlichte Analyse des Thinktanks Agora Energiewende zur Transformation der Stahlindustrie zeige, müsse die Stahlbranche noch vor 2030 gut ein Drittel der Primärstahlproduktion auf wasserstoffbasierte Verfahren umstellen, um zukunftsfähig zu bleiben. Steigende CO2-Preise und die Reduktion der kostenfreien Zuteilung von Emissionszertifikaten im Zuge der Einführung eines CO2-Grenzausgleichs (CBAM) würden die Wettbewerbsbedingungen verschärfen. Ohne […]

  • 18. März 2022 | stahl-online-news

    Studie: Reduzierung des Gasbedarfs um ein Fünftel möglich

    Nach Berechnungen der Denkfabrik Agora Energiewende sei es möglich, durch eine deutliche Steigerung der Energieeffizienz, den Ausbau Erneuerbarer Energien sowie die Elektrifizierung von Industrieprozessen und Gebäudewärme den Gasbedarf in Deutschland bis 2027 um rund ein Fünftel (etwa 200 Terawattstunden) zu senken. Durch Energiesparmaßnahmen und alternative Energiequellen könne der Erdgasverbrauch in der Bundesrepublik bei Bedarf vorübergehend […]

  • 7. Januar 2022 | stahl-online-news

    Offensive für Solarenergie gefordert

    Laut einer Studie der Denkfabrik Agora Energiewende sei der CO2-Ausstoß in Deutschland 2021 gegenüber dem Vorjahr um 33 Mio. t auf 772 Mio. t gestiegen. Dadurch müssten künftig jedes Jahr im Schnitt 37 Mio. t CO2 eingespart werden, um das Klimaziel der Bundesregierung für 2030 zu erreichen, so Studienautor Simon Müller. Der Anstieg der CO2-Emissionen […]

  • 8. September 2021 | stahl-online-news

    Höhere Klimaschutzinvestitionen für 2030-Ziele notwendig

    Bund, Länder und Kommunen müssen wesentlich mehr in den Klimaschutz investieren als vorgesehen, um das 2030-Ziel von 65 % Treibhausgasreduktion gegenüber 1990 zu erreichen. Für den Zeitraum von 2021 bis 2025 seien im Rahmen von Klimaschutz- und Konjunkturprogrammen sowie dem Klimaschutz-Sofortprogramm derzeit öffentliche Ausgabe von rund 80 Mrd. € vorgesehen. Dies entspreche nur gut einem […]

  • 18. Juni 2021 | stahl-online-news

    50 Maßnahmen zur Erreichung des verschärften Klimaziels

    Stiftung Klimaneutralität, Agora Energiewende und Agora Verkehrswende haben 50 Handlungsempfehlungen vorgestellt, mit denen die nächste Bundesregierung das schärfere Klimaziel bis 2030 erreichen könne. Die Empfehlungen seien in die für den Klimaschutz relevanten fünf Schlüsselsektoren der deutschen Wirtschaft Energie, Verkehr, Industrie, Gebäude und Landwirtschaft aufgegliedert. Hinzu kämen sektorübergreifende Maßnahmen. Die drei Thinktanks plädieren für eine grundlegende […]